AUFUNSERE ART

Blumenkohl Schupfnudel Auflauf, ein Genuss für alle Tage, einfach gemacht in 30 Minuten!


Blumenkohl / Karfiol, Schupfnudeln, vereint im aromatischen und einfachen Blumenkohl Schupfnudel Auflauf. Konsistenz mit Schmelz und Biss!


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.640
Schupfnudel Karfiol Auflauf Rezept, Blumenkohl Schupfnudel Auflauf

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    250 kcal

    Zubereitung

    Schupfnudeln sind so vielseitig einsetzbar. Unzählige Kombinationen mit weiteren Zutaten sind möglich. Einfach experimentieren.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Ofen auf 180° vorheizen (Ober- / Unterhitze) Zwiebel schälen und klein schneiden. Speck in Würfel schneiden. Frühlingszwiebel waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Blumenkohl (Karfiol) putzen, in Röschen zerpflücken und im Salzwasser kurz blanchieren. Mozzarella zupfen. Auflaufform mit etwas Butter fetten.

    Teil 2
    Garen

    In einer Pfanne etwas Butter erhitzen, Zwiebel, Frühlingszwiebeln und Schupfnudeln darin rösten. Die Masse in einer Auflaufform verteilen. Speck sowie Blumenkohl abwechselnd in der Auflaufform verteilen und mit Salz sowie Pfeffer würzen, mit etwas Olivenöl beträufeln und Mozzarella verteilen. Den Auflauf im Ofen ca. 20 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist und die gewünschte Farbe erreicht hat. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage passt am besten Salat nach eigenem Gusto! Brot oder Gebäck kann man ebenso servieren. Mahlzeit!


    Blumenkohl Schupfnudel Auflauf schmeckt wunderbar!

    Perfekt! Ja, so könnte man den Blumenkohl Schupfnudel Auflauf benennen. Es muss ja so sein, denn der Volksmund sagt, alles, was mit Käse überbacken ist, schmeckt! Einfach ausprobieren und verkosten!

    Karfiol / Blumenkohl blanchieren?

    Kann man, muss man aber nicht! Wer den Blumenkohl mit mehr Biss haben möchte, kann das Blanchieren weglassen. Wir garen ihn kurz vor, da sich die Garzeit vom Auflauf verkürzt und der Biss sowie die Konsistenzen optimal werden. Das Garen im Ofen dient hauptsächlich zum Schmelzen vom Mozzarella und Erwärmen der vorgegarten Zutaten.

    Kann man das Gericht vorbereiten?

    Könnte man machen, man erspart sich bei der Zubereitung vom Blumenkohl Schupfnudel Auflauf aber nicht wirklich viel Zeit. Die Vorbereitungszeit beträgt nur 10 Minuten, eine Vorbereitung ist daher nicht unbedingt nötig. Es besteht sogar die Gefahr, dass der Blumenkohl (Karfiol) braun wird, wenn man ihn bereits vorgegart hat.

    Aufwärmen, ja oder nein?

    Ja, man kann den Auflauf aufwärmen. Wir empfehlen das Gericht im Ofen bei geringer Hitze zu reaktivieren. Die Mikrowelle bzw. die Pfanne sollte man meiden. In der Mikrowelle wird aufgewärmter Käse echt widerlich!

    Schupfnudeln kaufen oder selbst herstellen?

    Beides ist möglich! Wir kaufen, wenn es schnell gehen muss, gerne die Schupfnudeln aus dem Supermarkt. Sie sind bereits vorgegart und müssen nur mehr erwärmt, bzw. in der Pfanne mit etwas Butter oder Öl gebraten werden. Haben wir Gäste, haben wir Zeit und kochen aufwendig, machen wir die Schupfnudeln selbst. Wie man Schupfnudeln selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT


    Was dazu zum Auflauf?

    Wir servieren gerne etwas Salat, Blattsalat, Tomatensalat oder unseren beliebten Gurkensalat mit Rahm. Wie man den Gurkensalat selbst herstellen kann, zeigen wir hier.  ZUM REZEPT.

    Schupfnudel Karfiol Auflauf Abbildung 1


    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Gerhard Aller

      Will man es deftiger haben, kann man das Ganze noch mit Bechamel übergießen!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert