AUFUNSERE ART

Knoblauch Dip, passend zu vielen Gerichten oder Knabbereien, fertig in 10 Minuten!


Knoblauch lieben wir, daher machen wir sehr oft einen Knoblauch Dip und essen den Dip zu gegrilltem Fleisch, Fisch oder einfach nur so auf Brot!


  • Vorb.
    5 Min
  • Kochen
    5 Min
  • Port.
    4
  • Views
    2.073
Knoblauch Dip Rezept



Knoblauch Dip, den braucht man einfach!

Knoblauch lieben wir sowieso, daher machen wir sehr oft einen Knoblauch Dip, man kann auch Knoblauch Soße sagen und essen den Dip zu gegrilltem Fleisch, Fisch oder Gemüse. Bei gebackenem Käse darf er nicht fehlen. Knoblauch Dip, essen, küssen, und sich wohlfühlen!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    150 kcal

    Zubereitung

    Wer möchte, kann noch ca. 1 EL Olivenöl zugeben. Mayonnaise macht den Dip noch etwas besser, aber auch schwerer. Wir lieben die einfache und gesündere Variante!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Knoblauch schälen und sehr klein schneiden oder mit einer Knoblauchpresse zerkleiner. Sauerrahm (Saure Sahne) in eine Schüssel geben und glatt rühren.

    Teil 2
    Garen

    Knoblauch zugeben und gut mit dem Sauerrahm (Saure Sahne) vermengen. Mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und die getrockneten Kräuter unterheben. Fertig!

    Anmerkung

    Brot, Fleisch, Fisch und Co fühlen sich wohl in der Gesellschaft von unserem Knoblauch Dip!



    Knoblauch ist gesund!

    Die Knolle, der Knoblauch, ist nicht nur eine beliebte Zutat in vielen Gerichten bekannt, sondern wird auch seit langem für seine potenziellen gesundheitlichen Vorteile geschätzt. Die Knolle hat folgende Eigenschaften.

    Antioxidative Wirkung:
    Knoblauch enthält verschiedene Verbindungen, darunter Allicin, die als starke Antioxidantien wirken. Antioxidantien helfen dabei, schädliche freie Radikale im Körper zu neutralisieren, was wiederum oxidative Stressreaktionen reduzieren kann.

    Herz-Kreislauf-Gesundheit:
    Zahlreiche Studien deuten darauf hin, dass Knoblauch positive Auswirkungen auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit haben kann. Es wird angenommen, dass Knoblauch den Blutdruck senken, den Cholesterinspiegel verbessern und die Blutgerinnung beeinflussen kann, was insgesamt das Risiko von Herzkrankheiten reduzieren könnte.

    Immunsystem-Unterstützung:
    Die Verbindungen in Knoblauch könnten das Immunsystem stärken. Allicin, insbesondere, wird oft für seine antimikrobiellen und antibakteriellen Eigenschaften gelobt, was dazu beitragen könnte, Infektionen abzuwehren.

    Entzündungshemmende Wirkung:
    Knoblauch könnte eine entzündungshemmende Wirkung haben, was speziell bei entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis von Vorteil sein kann.

    Krebsschutz:
    Einige Studien haben darauf hingewiesen, dass regelmäßiger Knoblauchgenuss das Risiko bestimmter Krebsarten, speziell im Magen-Darm-Trakt, verringern könnte. Die genauen Mechanismen sind noch nicht vollständig verstanden, aber die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften könnten eine Rolle spielen.

    Blutzuckerkontrolle:
    Es gibt Hinweise darauf, dass Knoblauch den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes verbessern kann. Dies könnte durch die Förderung einer besseren Insulinempfindlichkeit oder durch andere Mechanismen geschehen.

    Anmerkung!

    Es ist wichtig zu beachten, dass die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch nicht als Allheilmittel betrachtet werden sollten. Die besten Ergebnisse werden oft durch eine ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil erzielt. Es ist auch ratsam, vor größeren Veränderungen in der Ernährung oder der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln einen Arzt oder Ernährungsexperten zu konsultieren, insbesondere wenn bereits gesundheitliche Probleme vorliegen.

    Was dazu zu Knoblauch Dip?

    Der Knoblauch Dip passt zu gegrilltem Fleisch oder Fisch optimal, eignet sich aber auch als Brotaufstrich. Wir essen gerne frisches Brot oder Gebäck dazu. Wie man Baguette selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Gerti

      Jetzt hast Du mich aber auf den Geschmack gebracht. Ich denke, ich werde diesen Dip morgen zubereiten. Danke!

      LG Gerti

    • Avatar-Foto

      Holger F.

      Eine ganze Knolle klingt viel aber viel hilft auch bekanntlich viel! Gut gemacht ….

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    dreizehn − neun =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!