AUFUNSERE ART

Yufka Gemüse Auflauf, herrlich vegetarisch und einfach knusprig, schmeckt sicher!


Knuspriger Teig macht den Yufka Gemüse Auflauf zu einer wahren Gaumenfreude. Vegetarischer Genuss mit viel Gemüse und Schafkäse.


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    45 Min
  • Port.
    4
  • Views
    6.512
Yufka Gemüse Auflauf Rezept



Yufka Gemüse Auflauf, so gut kann vegetarisch sein! Schnell und einfach gemacht ...

Knuspriger Yufka Teig macht den Gemüse Auflauf zu einer wahren Gaumenfreude. Vegetarischer Genuss mit viel Gemüse und Schafkäse. Einfach und schnell gemacht, flexibel in Sachen Zutaten und der Auflauf macht satt. Das Rezept ist ein Vorschlag, wie immer auf unsere Art. Die Zutaten können natürlich an den eigenen Gusto angepasst werden! Wir wünschen gutes Gelingen!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    650 kcal

    Zubereitung

    Knusper, knusper, ein Vergnügen und wunderbares Mundgefühl! Wir wünschen gutes Gelingen

    Teil 1
    Vorbereitung

    Zucchini waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Chili waschen, entkernen und fein schneiden. Knoblauch schälen und fein schneiden. Käse klein würfeln.Ein Ei trennen und das Eigelb zur Seite stellen. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zucchini, Knoblauch und Tomaten anschwitzen. Mit Kreuzkümmel, Chili, Salz sowie Pfeffer abschmecken. 2 Eier mit Joghurt verquirlen. Ofen auf 160° (Ober/Unterhitze) vorheizen.

    Teil 2
    Garen

    Auflaufform mit etwas Butter fetten. 2 Teigblätter in die Form legen und mit etwas Öl bestreichen. Die Hälfte der Zucchini, Käse, Petersilie sowie der Joghurtmasse verteilen. Mit Teigblättern belegen. und erneut mit Öl bestreichen. Die restlichen Zutaten verteilen und mit Teigblättern belegen. Eigelb mit etwas Öl vermengen und den Auflauf damit bestreichen. Sesam darauf verteilen. Den Auflauf im Ofen ca. 40 Minuten backen bis die Masse fest und der Teig goldgelb gebacken ist.

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir marinierten Blattsalat. Mahlzeit!



    Yufka, kenn ich nicht! Was ist das?

    Der Teig kommt aus der Türkei. Man sagt Yufka zu einem Teig für Kuchen und der Gleichen, auch ein dünnes Fladenbrot vom Blech trägt diesen Namen. Der Teig ist hauch dünn und sehr zerbrechlich, genau das drückt auch die Übersetzung von YUFKA ins Deutsche aus. Yufka bedeutet dünn, zerbrechlich, brüchig.

    Der klassische Yufka-Teig, zur Herstellung von Kuchen und der Gleichen, besteht wie das Fladenbrot nur aus Mehl, Wasser und ein wenig Salz. Die Zutaten werden zu einem geschmeidigen Teig verknetet der zu ungefähr 150–200 Gramm schweren Bällen geformt wird. Der Teig wird sehr dünn ausgewalzt und er wird fast durchsichtig. Der Teig ähnelt dem Strudelteig bei uns. Der Yufka-Teig wird in der türkischen Küche für die Herstellung verschiedener salziger und süßer Backwaren wie z. B. Baklava, Börek und Gözleme verwendet.

    Jetzt aber genug der Theorie. Einfach mal ausprobieren und eine eigene Meinung bilden. Die Handhabung des Teiges benötigt etwas Übung, man hat den Dreh aber sehr schnell raus. Wir lieben dieses Rezept genau so wie es ist. Wir wünschen einen wunderbaren Genussmoment und gutes Gelingen bei Yufka Gemüse Auflauf!

    Was dazu zu Yufka Gemüse Auflauf?

    Als Beilage empfehlen wir unseren beliebten Mango Salat. Wie man den Salat selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT.

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Helga Authmann

      Oh ja, den machen wir auch öfters. Nur etwas anders. Wunderbar. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    12 − 4 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!