AUFUNSERE ART

Kartoffelauflauf Zucchini Speck, einfach aus dem Ofen, schnell gemacht!



  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Views
    749
Kartoffelauflauf mit Speck



Kartoffelauflauf Zucchini, Speck und viel Geschmack!

Kartoffeln, eine oft unterschätzte Zutat, Zucchini und Speck verschmelzen mit Käse und Kräutern, im Kartoffelauflauf Zucchini, zu einem wunderbaren Gericht! Der Auflauf eignet sich für Resteverwertung von Gemüse und Käse. Die Zutaten sind variabel und können beliebig kombiniert werden. WICHTIG? Es muss viel Käse rein! Wir wünschen einen wunderbaren Genussmoment!

Kartoffel, die einfache Zutat die satt macht!

Über Kartoffeln, die verfügbaren Sorten und die richtige Verwendung in unterschiedlichen Gerichten könnte man stundenlang diskutieren, streiten, schwärmen oder experimentieren. Die Kartoffel ist für uns die einfachste Zutat die wir kennen. Die Knolle ist günstig, immer verfügbar und macht satt.

Ihr Ruf? Komisch! Einst ein Überlebensgarant, Essen für arme Leute, oft das Einzige was verfügbar war, heute ein Produkt mit vielen Sorten, bereits heimisch in der Sterneküche und auch als Hauptzutat findet sie Anwendung.

Als Jugenlicher verabscheute ich die Kartoffel, egal ob als Hauptzutat oder in diversen Beilagen, sie war mir kulinarisch zu banal. Dann, später in meinem Leben, kam die Not, finanziell und gesundheitlich angeschlagen wurde es oft knapp und am Ende des Geldes war noch viel Monat übrig. In dieser Zeit lernte ich Genügsamkeit, auch kulinarisch. Kartoffeln mit Butter und Salz ist schon etwas feines, man muss den Genuss nur zulassen.

In dieser harten und schweren Zeit gab es oft Aufläufe mit Kartoffeln, mit Resten von Wurst, Gemüse oder Kräutern, ich lernte die einfache und günstige Küche zu lieben. Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel, auch das lernte ich schnell. Heute denke ich, die Kartoffel und ihre richtige Anwendung, ist eine eigene Wissenschaft.


Was dazu zu Kartoffelauflauf Zucchini?

Als Beilage empfehlen wir unser beliebtes Tsatsiki. Wie man das Brot selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT.



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    210 kcal

    Zubereitung

    Der Auflauf ist wunderbar einfach und eignet sich auch für Resteverwertung von Wurst oder Gemüse. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Kartoffel im Salzwasser bissfest vorkochen, schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und klein schneiden. Käse reiben, Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Rosmarin sowie Thymian abzupfen und fein hacken.

    Teil 2
    Garen

    In einer Pfanne die Zwiebel goldgelb anbraten, Zucchini zugeben und kurz braten. Knoblauch unterheben, mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und alles gut vermengen. Pfanne vom Herd nehmen und zur Seite stellen. Auflaufform vorbereiten, mit Butter fetten, Kartoffelscheiben verteilen, Zucchini-Zwiebel Masse darüber verteilen, Käse verteilen, erneut eine Schicht Kartoffeln, Speckwürfel verteilen, Zucchini-Zwiebelmasse und erneut mit Käse garnieren. Kräuter sowie Butter verteilen. Auflauf im Ofen bei 200° backen bis der Käse geschmolzen ist und die gewünschte Farbe erreicht hat! Fertig

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir frischen, marinierten Blattsalat oder Tsatsiki!



    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Jahre
    kg
    zm
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Waltraud Genner

      Es spricht nichts gegen einen guten und einfachen Auflauf! Gutes Rezept! LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    siebzehn + 20 =