AUFUNSERE ART

Blanchieren! Was ist das? Wie geht das? Fragen über Fragen, hier die Antworten!


Das Blanchieren ist eine Kochtechnik, bei der Lebensmittel für kurze Zeit in kochendes Wasser getaucht werden, gefolgt von einer sofortigen ...


blanchieren

Blanchieren, die Zubereitungsart!

Das Blanchieren ist eine Kochtechnik, bei der Lebensmittel für kurze Zeit in kochendes Wasser getaucht werden, gefolgt von einer sofortigen Abkühlung in Eiswasser oder kaltem Wasser. Diese Methode wird häufig angewendet, um verschiedene Zwecke zu erfüllen.

Das Erhalten von Farbe, Geschmack, Textur und Nährstoffen von Lebensmitteln, das Abtöten von Enzymen und Bakterien, das Lockern von Schalen oder Häuten von Früchten oder Gemüse, das Vorbereiten von Lebensmitteln für das Einfrieren oder Trocknen und das Entfernen von Bitterstoffen oder Salz, ist das Ziel.

Schritte beim Blanchieren:

  1. Wasser aufkochen: ausreichend Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Menge des benötigten Wassers hängt von der Menge und Art der Lebensmittel ab, die man blanchieren möchte.
  2. Lebensmittel vorbereiten: waschen, schälen und in die gewünschte Größe schneiden. Je nach Lebensmittel kann es notwendig sein, sie vor dem eigentlichen Blanchieren vorher zu blanchieren, um unerwünschte Geschmacksstoffe oder Bitterstoffe zu entfernen.
  3. Lebensmittel ins kochende Wasser geben: vorbereiteten Lebensmittel vorsichtig in das kochende Wasser geben. Sicherstellen, dass das Wasser immer noch kräftig kocht, nachdem die Lebensmittel hinzugefügt wurden.
  4. Kochzeit: Die Dauer des Blanchiervorgangs hängt von der Art und Größe der Lebensmittel ab. In der Regel reicht die Kochzeit von 30 Sekunden bis zu einigen Minuten. Die genaue Zeit hängt vom Rezept und der persönlichen Vorliebe ab.
  5. Abkühlen: Sobald die Kochzeit abgelaufen ist, die Lebensmittel sofort aus dem kochenden Wasser entfernen und in eine Schüssel mit Eiswasser oder kaltem Wasser tauchen. Dies stoppt den Garprozess und erhält die Farbe und Textur der Lebensmittel.
  6. Abtropfen lassen: die blanchierten Lebensmittel gründlich abtropfen lassen, um überschüssiges Wasser zu entfernen.
  7. Verwendung oder Lagerung: blanchierte Lebensmittel sofort im Gericht verarbeiten oder in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank oder in der Gefriertruhe lagern, je nach Bedürfniss.
blanchieren

Fazit

Das Blanchieren wird häufig bei einer Vielzahl von Lebensmitteln angewendet, einschließlich Gemüse wie Brokkoli, Erbsen, Karotten, Spinat und Spargel, um ihre Farbe und Textur zu erhalten. Es wird auch bei Früchten wie Tomaten und Pfirsichen verwendet, um die Haut leichter abzuziehen. Darüber hinaus ist das Blanchieren eine wichtige Vorbereitungsmethode für das Einfrieren von Lebensmitteln, da es Enzyme deaktiviert und die Qualität der Lebensmittel während der Lagerung verbessert.


Wir erarbeiten immer wieder Beiträge, die zur Wissenserweiterung beitragen und freuen uns über die Zufriedenheit unserer Leser. Mehr Beiträge gibt es hier. ZUR ÜBERSICHT. Wir sind auch auf Facebook vertreten, ZUM PROFIL, wir würden uns freuen, wenn man uns folgt!

HINWEIS:

Die in diesem Beitrag verwendeten Bilder haben wir uns von PIXABAY ausgeborgt, es handelt sich hier um Symbolbilder.


graf manuel

FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.

    Social Media Profile:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert