AUFUNSERE ART

Sous vide Garen! Was ist das? Wie funktioniert es? Fragen über Fragen, hier die Antworten!


Sous vide Garen ist eine innovative Kochtechnik, die in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist. Bei dieser Methode wird das Essen in...


Sous vide Garen

Sous-vide-Garen ist eine innovative Kochtechnik, die in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist. Bei dieser Methode wird das Essen in vakuumversiegelten Beuteln bei einer präzisen Temperatur im Wasserbad gegart. Der Name „sous vide“ stammt aus dem Französischen und bedeutet „unter Vakuum“, was auf die Art der Zubereitung hinweist.

In diesem umfassenden Artikel werden wir ausführlich darauf eingehen, wie das Sous-vide-Garen funktioniert, welche Ausrüstung man benötigt, wie Lebensmittel vorbereitet und gegart werden können, welche Vorteile diese Technik bietet und welche Gerichte man damit zubereiten können.

Kapitel 1: Grundlagen des Sous vide Garens

1.1 Was ist Sous vide Garen?

Sous-vide-Garen ist eine Methode zur Zubereitung von Lebensmitteln, bei der sie in vakuumversiegelten Beuteln bei einer präzisen Temperatur in einem Wasserbad gegart werden. Diese Methode ermöglicht eine gleichmäßige und schonende Zubereitung von Lebensmitteln, da die Temperatur des Wasserbads genau gesteuert werden kann. Dadurch bleiben die Aromen, Textur und Nährstoffe der Lebensmittel erhalten.

1.2 Die Geschichte des Sous vide Garens

Die Ursprünge des Sous-vide-Garens gehen auf die 1970er Jahre in Frankreich zurück, als die Technik von Georges Pralus und später von dem berühmten Koch Pierre Troisgros entwickelt wurde. Ursprünglich wurde diese Methode in der gehobenen Gastronomie eingesetzt, hat sich jedoch in den letzten Jahrzehnten auch für den Heimgebrauch durchgesetzt.

1.3 Wie funktioniert Sous vide Garen?

Die Grundidee des Sous-vide-Garens besteht darin, Lebensmittel in einem luftdichten Beutel zu vakuumieren und dann in einem Wasserbad bei einer präzisen Temperatur zu garen. Dieses langsame und schonende Garen ermöglicht es, die gewünschte Innentemperatur der Lebensmittel genau zu erreichen, ohne sie zu überhitzen. Dadurch werden perfekte Ergebnisse erzielt.

Sous vide Garen

Kapitel 2: Die Ausrüstung

2.1 Sous vide Garer

Das wichtigste Gerät für das Sous-vide-Garen ist der Sous-vide-Garer selbst. Dieses Gerät regelt die Temperatur des Wasserbads und sorgt dafür, dass sie konstant bleibt. Es gibt verschiedene Arten von Sous vide Garern, darunter:

  • Sous-vide-Stab: Ein kompaktes Gerät, das in einen Topf oder eine Wanne mit Wasser eingetaucht wird.
  • Sous-vide-Ofen: Ein eigenständiges Gerät mit einem Wasserbad, das die Temperatur genau kontrolliert.

2.2 Vakuumiergerät

Um Lebensmittel für das Sous-vide-Garen vorzubereiten, benötigt man ein Vakuumiergerät, mit dem man die Luft aus den Beuteln entfernen kann. Dies verhindert, dass die Beutel im Wasserbad schwimmen und stellt sicher, dass die Lebensmittel gleichmäßig gegart werden.

2.3 Vakuumierbeutel und -rollen

Für das Sous vide Garen benötigt man spezielle vakuumversiegelte Beutel oder Rollen, die für hohe Temperaturen geeignet sind. Diese Beutel sind luftdicht und hitzebeständig, um sicherzustellen, dass die Lebensmittel während des Garens nicht mit Wasser in Kontakt kommen.

2.4 Wasserbehälter

Man benötigt auch einen geeigneten Behälter, um das Wasserbad für das Sous-vide-Garen vorzubereiten. Dies kann ein großer Topf, eine Wanne oder ein spezieller Sous-vide-Behälter sein.

2.5 Präzise Thermometer

Um sicherzustellen, dass die Temperatur des Wasserbads genau eingehalten wird, ist ein präzises Thermometer unerlässlich.

Kapitel 3: Lebensmittelvorbereitung

3.1 Lebensmittelauswahl

Sous-vide-Garen eignet sich für eine Vielzahl von Lebensmitteln, einschließlich Fleisch, Fisch, Geflügel, Gemüse und sogar Desserts. Die Auswahl hochwertiger Zutaten ist entscheidend für den Erfolg dieser Methode.

3.2 Würzen und Aromatisieren

Bevor man die Lebensmittel vakuumiert, kann man sie nach Belieben würzen und mit Kräutern, Gewürzen und Aromen aromatisieren. Die Vakuumierung ermöglicht es den Aromen, tief in die Lebensmittel einzudringen und für ein intensiveres Geschmackserlebnis zu sorgen.

3.3 Vakuumieren der Lebensmittel

Um Lebensmittel für das Sous-vide-Garen vorzubereiten, legt man sie in einen vakuumversiegelten Beutel und entfernt die Luft mithilfe eines Vakuumiergeräts. Man muss sicherstellen, dass die Lebensmittel gleichmäßig im Beutel verteilt sind und keine Luftblasen vorhanden sind.

Kapitel 4: Das Sous vide Garen

4.1 Temperaturkontrolle

Eine der wichtigsten Eigenschaften des Sous-vide-Garens ist die präzise Temperaturkontrolle. Je nach Lebensmittel und gewünschtem Garergebnis kann die Temperatur variieren. Zum Beispiel wird Rindfleisch für Medium Rare bei etwa 54°C (129°F) gegart, während Hähnchen bei etwa 66°C (150°F) gegart wird.

4.2 Garende und Ruhezeit

Sobald die Lebensmittel vakuumiert sind und die gewünschte Temperatur erreicht ist, lässt man sie für die erforderliche Zeit im Wasserbad garen. Die Garzeit kann je nach Dicke und Art der Lebensmittel variieren. Nach dem Garen können die Lebensmittel auch ruhen, um sich zu entspannen und ihre Säfte zu verteilen.

Entenbrust Sous Vide Steinpilzrisotto Rezept

Kapitel 5: Vorteile des Sous vide Garens

5.1 Präzise Kontrolle

Das Sous-vide-Garen ermöglicht eine präzise Kontrolle über die Garzeit und -temperatur, was zu perfekten Ergebnissen führt.

5.2 Erhaltung von Aromen und Nährstoffen

Da die Lebensmittel vakuumiert und schonend gegart werden, bleiben Aromen und Nährstoffe weitgehend erhalten.

5.3 Gleichmäßiges Garen

Das Sous-vide-Garen führt zu einer gleichmäßigen Garung von Rand zu Rand, ohne dass ein Teil des Lebensmittels über- oder untergegart wird.

5.4 Zeitersparnis

Obwohl das Sous-vide-Garen in der Regel länger dauert als herkömmliche Methoden, erfordert es weniger Aufmerksamkeit, da die Temperatur genau kontrolliert wird.

5.5 Kein Austrocknen

Da die Lebensmittel vakuumversiegelt sind, trocknen sie nicht aus, selbst wenn sie längere Zeit gegart werden.

Kapitel 6: Zubereitung von Sous vide Gerichten

6.1 Beispiele für Sous-vide-Gerichte

Es gibt unzählige Gerichte, die man mit der Sous-vide-Technik zubereiten können. Hier sind einige Beispiele:

  • Sous-vide-Steak mit Rosmarin und Knoblauch
  • Lachsfilet mit Zitronenbutter
  • Hähnchenbrust mit Thymian und Zitrone
  • Spargel mit Parmesansoße
  • Crème brûlée

6.2 Abschluss und Servieren

Nach dem Sous-vide-Garen kann man die Lebensmittel je nach Rezept weiter verfeinern. Dies kann das Anbraten von Fleisch in einer Pfanne, das Grillen von Gemüse oder das Karamellisieren von Desserts umfassen.

Flank Steak Rezept

Kapitel 7: Sicherheit und Hygiene

7.1 Hygienische Vorbereitung

Es ist wichtig, bei der Zubereitung von Sous-vide-Gerichten auf hygienische Standards zu achten. Man muss sicherstellen, dass die Lebensmittel sauber und frisch sind und dass die Vakuumierbeutel ordnungsgemäß verschlossen sind.

7.2 Lebensmitteltemperatur

Man muss die Lebensmittel während des gesamten Garprozesses im sicheren Temperaturbereichen halten, um das Wachstum von Krankheitserregern zu verhindern.

Kapitel 8: Fazit

Das Sous-vide-Garen ist eine faszinierende Kochtechnik, die Präzision und Geduld erfordert, aber hervorragende Ergebnisse liefert. Mit der richtigen Ausrüstung und Vorbereitung kann man köstliche und zarte Gerichte zubereiten, die Gäste beeindrucken werden.


Wir erarbeiten immer wieder Beiträge, die zur Wissenserweiterung beitragen und freuen uns über die Zufriedenheit unserer Leser. Mehr Beiträge gibt es hier. ZUR ÜBERSICHT. Wir sind auch auf Facebook vertreten, ZUM PROFIL, wir würden uns freuen, wenn man uns folgt!

HINWEIS:

Die in diesem Beitrag verwendeten Bilder haben wir uns von PIXABAY ausgeborgt, es handelt sich hier um Symbolbilder.


graf manuel

FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.

    Social Media Profile:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert