AUFUNSERE ART

Gurkensalat mit Rahm, so schnell, so einfach, so schmackhaft, die optimale Beilage!


Wir lieben Gurkensalat mit Rahm, wir wissen nicht warum, eventeull liegt es daran, das der Salat dem Tsatsiki ähnelt. Mit Brot auch wunderbar!


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    5 Min
  • Port.
    4
  • Views
    9.728
Gurkensalat mit Rahm

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Protein
    1,2 g
  • Kohlenhydrate
    2,6 g
  • Fett
    10,2 g
  • Kalorien
    110 kcal

    Zubereitung

    Wir lieben Knoblauch, er soll ja gesund sein, daher kommt bei uns viel davon in den Gurkensalat mit Rahm. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Knoblauch schälen und klein schneiden. Wer mag kann die Knoblauchzehen auch durch eine Knoblauchpresse drücken. Salatgurke waschen und feine Scheiben hobeln oder schneiden. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und klein schneiden.

    Teil 2
    Garen

    In einer Schüssel, Gurkenscheiben, Knoblauch sowie Salz gut vermengen. Sauerrahm unterheben, leicht pfeffern und alles gut vermengen. Den Salat im Kühlschrank ca 1 Stunde ziehen lassen. Vor dem Servieren mit Olivenöl beträufeln, mit Pfeffer nach Gusto würzen und mit Schnittlauch garnieren! Fertig!

    Anmerkung

    Der Salat schmeckt auch mit Brot oder Gebäck wunderbar. Wir essen ihn oft genau so!


    Gurkensalat mit Rahm, ganz einfach gemacht!

    Wir lieben Gurkensalat mit Rahm, wir wissen nicht warum, eventeull liegt es daran, dass der Salat dem Tsatsiki ähnelt. Ich kenne den Gurkensalat aus meiner Kindheit genau auf zwei Arten, mit Rahm und ohne Rahm, die restliche Zubereitung ist gleich! Man hat wohl oft vergessen, Rahm zu kaufen! Wer weiß das schon! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Die Gurke und der Salat meiner Kindheit!

    Gurken hatten wir im kleinen Gemüsegarten. Es lag also auf der Hand, dass es bei uns viel Gurkensalat gab. Sehr oft, eigentlich fast immer, gab es Gurkensalat mit Rahm. Selten gab es Gurkensalat ohne Rahm, wir haben oft vergessen welchen zu besorgen! Kann passieren, Mein Vater sagte dann immer, ah Mama war wieder mal abgelenkt, mit dem Alter lässt das Merkvermögen nach oder wieder mal den Zettel vergessen.

    Die Diskussion und die Einigung!

    Der Gurkensalat aus meiner Kindheit war für mich perfekt, ich bereitete ihn immer auf die von Oma und Mama gezeigte Art zu. Ich habe das Rezept wahrlich geerbt, es war eine kulinarische Harmonie! Dann kam mein Mann, der kulinarische Kampf begann, es war zu Beginn förmlich ein Krieg der Vorlieben und Gewohnheiten! So war es auch beim Gurkensalat mit Rahm. Die Zutaten waren in seiner und meiner Variante stehts die Gleichen, die Mengen jedoch waren sehr unterschiedlich. Wir diskutierten ständig über Salz und Knoblauchgehalt.

    Die Diskussionen dauerten Jahre, mehr Salz, mehr Knoblauch war seine Ansicht, Knoblauch war für mich ein NoGo, zumindest in der geforderten Menge. Es war ein Zermürbungskrieg. Friedensverhandlungen und unzählige Versuche den Salat für jeden zu perfektionieren führten, erst zu Waffenstillstand und danach zu kulinarischen Frieden. Ich hab mich beim Salzgehalt durchgesetzt, mein Mann hat an der Knoblauchfront gewonnen.

    Wozu passt der Gurkensalat mit Rahm?

    Wir reichen den Salat gerne zu gebackenem Fleisch, Gemüse oder zu Schweinebraten, gebratenem Bauchfleisch und zu unzähligen anderen Gerichten! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Herta Koller

      Ich wäre da bei deinem Mann, es kann niemals Knoblauch genug darin sein! LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert