AUFUNSERE ART

Couscous Salat mit Huhn und säuerlicher Soße, einfach wunderbar, fertig in 30 Minuten!


Couscous, Huhn, orientalische Gewürze und Gemüse, vereint zu einem Gaumenschmaus, dem lauwarmen Couscous Salat mit Huhn, einfach gut!


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.074
Couscous Salat mit Huhn Rezept



Couscous Salat mit Huhn ist so schnell gemacht!

Leichte und gesunde Küche gibt es auch bei uns. Es muss nicht immer deftig sein. Der Couscous Salat mit Huhn und einer leicht säuerlichen Soße ist bei uns sehr beliebt. Wir essen das Gericht gerne am Abend oder im Sommer bei unerträglichen Temperaturen. Manchmal essen wir auch im Pool!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Fett
    8 g
  • Eiweiß
    15 g
  • Kohlenhydrate
    19 g
  • Kalorien
    198 kcal

    Zubereitung

    Knackiger Salat, orientalische Aromen im Huhn, wunderbarer Couscous, was will man mehr? Einfach, schnell, schmackhaft!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Hühnerfleisch trocken tupfen und in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer sowie Raz el Hanout vermengen. Im Wasserkocher ca. 300 ml Wasser kochen und Couscous in einer Schüssel mit heißem Wasser garen. Ca. 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Minze sowie Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und hacken. Tomaten waschen und halbieren. Gurke waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.

    Teil 2
    Garen

    In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und Hühnerfleisch scharf anbraten. Hitze reduzieren und ca. 3 Min. zugedeckt fertig garen. Zitrone waschen und ca. 1 TL voll von der Schale abreiben. Zitrone halbieren und Saft auspressen. In einer Schüssel Joghurt, Salz sowie Pfeffer vermengen und mit Zitronensaft abschmecken. Couscous mit einer Gabel aufrühren. Tomaten, Gurken, Zitronenschale, Petersilie sowie Minze unterheben. Alles mit 1 EL Olivenöl, Salz sowie Pfeffer abschmecken. Couscous, Huhn und Zitronenjoghurt anrichten. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage eignet sich Brot oder Gebäck optimal! Mahlzeit!



    Couscous und orientalische Aromen!

    Ras el Hanout ist eine traditionelle Gewürzmischung aus Afrika. Verwenden wird es gerne in Marokko, Algerien und Tunesien. Der Name bedeutet frei übersetzt „Chef des Ladens“ und ist eine Mischung der besten Gewürze, die der Händler zu bieten hat. Diese Gewürzmischung kann bis zu 30 verschiedene Gewürze enthalten. Die genaue Zusammensetzung ist, je nach Rezeptur, etwas anders.

    Raz El Hanout besteht meistens aus Kurkuma, Koriander, Pfeffer, Chili, Lorbeer, Ingwer, Nelken, Anis, Zimt, Muskat, Kardamom, Galgant, Bockshornklee, Kardamomsaat, Kreuzkümmel und einigen weiteren Gewürzen und Zutaten. Ras el Hanout ist eine Kombination aus süß und scharf. Zimt, Nelken und Muskat verleihen der Gewürzmischung ein süßliches Aroma, Chili und Ingwer sorgen für die pikante Schärfe. Kreuzkümmel, Koriander und Bockshornklee runden den Mix mit einer exotischen Note ab.

    In der nordafrikanischen Küche wird Ras el Hanout täglich eingesetzt und ist sehr beliebt. Es würzt Couscous, Reis, Lammgerichte und Gemüseeintöpfe. Es eignet es sich wunderbar zum Würzen von Gulasch, Ragouts, Hackfleisch, Huhn sowie Linsen- oder Erbsensuppen. Um das Aroma zu erhalten, wird das Gewürz erst gegen Ende der Garzeit angewendet.

    In diesem Sinne wünschen wir gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment mit Couscous Salat mit Huhn. Möge der Genuss mit euch sein und die säuerliche Soße eure Freude heben.


    Was dazu zum Salat mit Couscous und Huhn?

    Wir reichen gerne unsere frisches und beliebtes Naan Brot zu diesem Gericht mit Huhn. Wie man das Brot selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Hermann F

      Ich dachte erst, es sei trocken und das mag ich nicht. Die Soße sollte das aber ausgleichen. Ich werde es probieren. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    sechzehn + zehn =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!