AUFUNSERE ART

Spargel im Teigmantel oder Wutzler wie wir sie nennen, ein Knuspertraum!


Spargel im Teigmantel, einwutzeln, in den Teig, Spargel und Teig mit einer rollenden Bewegung vereinen. Ein Genuss in der kurzen Spargelzeit!


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.116
Spargel im Teigmantel Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    650 kcal

    Zubereitung

    Wutzeln und ab in den Ofen! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Spargel waschen, trocken tupfen und schälen. Blätterteig ausrollen und in gleich große Quadrate mit ca 10 x 10 cm schneiden. Schinken auf ca. die gleiche Größe schneiden. Käse reiben falls nötig. Spargel Stangen halbieren.

    Teil 2
    Zubereitung

    In einer Pfanne den Spargel mit etwas Butter kurz rösten und mit Meersalz abschmecken. Spargel zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen. Blätterteig-Quadrate mit Schinken belegen, je drei Spargel Stangen darauf (diagonal) legen und den Teig von Ecke zu Ecke zuklappen, Taschen formen oder jede andere gewünschte Form. Teig mit Käse bestreuen.

    Teil 3
    Garen

    Ofen auf 180° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigtaschen darauf verteilen. Im Ofen ca 15 bis 20 Minuten backen bis der Teig die gewünschte Farbe erreicht hat und der Käse geschmolzen ist. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir marinierten Blattsalat. Mahlzeit!


    Spargel im Teigmantel sind immer ein Genuss und begeistern!

    Wutzeln? Ein Wort mit vielen Bedeutungen im Österreichischen Dialekt. Ein Wutzler ist nichts anderes als Tischfußball! Nein, da kommt noch mehr. In Wien gehört es zum Beispiel auch zum Slang im Rotlichtbereich! „Geh da an Wutzeln“. Genauer wollen wir hier nicht darauf eingehen!

    Wutzeln sagt man auch zu allen drehenden Bewegungen vor allem in der Küche. Nudeln werden „gewutzelt“ (Schupfnudeln) und, und, und …. Wir packen bei den Spargel Wutzlern alles in Blätterteig ein, rollen (also wutzeln) den Teig und backen ihn im Ofen! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Wir haben den Dreh raus!

    Wutzeln ist nicht die richtige Bezeichnung, der Spargel wird im Teig eingepackt, Quadrate des Teiges werden mit Spargen belegt, danach wird der Teig eingeschlagen und im Ofen gebacken. Man kann den Teig aber auch mit einer rollenden Bewegung um den Spagel legen. Es fühlt sich an als würde man in Cuba eine Zigarre formen. Egal wie man es macht, die Zubereitung und der Verzehr machen Spaß und es schmeckt.

    Der grüne Spargel eignet sich am Besten für die Zubereitung, da er wesentlich einfacher in der Zubereitung ist. Man muss lediglich die holzigen Teile entfernen und den Spargel etwas putzen, schon kann man ihn verarbeiten. Man kann auch weißen Spargel nehmen, der Geschmack ist, im Vergleich zum grünen Sparge,l sehr unterschiedlich. Der weiße Spargel ist aufwendiger zu verarbeiten und er sollte vorher blanchiert werden, um ihn etwas weicher zu machen. Wählt eure Farbe des Genusses und habt einen wunderbaren Genussmoment mit Spargel im Teigmantel!

    Was dazu zu Spargel im Teigmantel?

    Wir servieren zu Spargel im Teigmantel gerne Salat, entweder Kartoffel Salat oder unseren einfachen und beliebten Kartoffel-Gurken Salat. Wie man den Salat zubereiten kann zeigen wir hier! ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Werner Stroll

      Wir essen gerne eingelegte Zwiebel dazu. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert