Fischburger, ein Snack für alle Tage, mit oder ohne Hilfsprodukte

Fischburger Rezept
  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • View
    554

Fischburger sind sehr beliebt, egal welche Variante, von Mutter oder Tante!

Fisch und der Knuspermantel in Kombination mit frischem Gemüse und Gewürzen machen den Burger zu einem Gaumenschmaus. So die Theorie und der allgemeine Text der Gusto machen soll! Jetzt mal ehrlich! In diesem Rezept greifen wir auf Backfisch aus der TK zurück. Es ist viel einfacher! Man bereitet das Gericht nach einem langen harten Tag zu, ist müde, gestresst, da spricht aus unserer Sicht nichts dagegen wenn man mal TK Gerichte verwendet oder sich einfach helfen lässt.

Sagen wir es ist ein “Halbfrischer Burger, der halb selbst hergestellt ist” Wir zeigen dieses Rezept da wir der Überzeugung sind: “Es ist keine Schande sich mal helfen zu lassen!” Natürlich kann man frisches Fischfilet verwenden, dieses selbst panieren und backen. Wir wünschen gutes Gelingen!

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten


    Zubereitung

    Hier werden sie geholfen oder auch nicht! Fischburger kann so einfach sein! Wir wünschen gutes Gelingen

    Teil 1

    Den Fisch lt. Packungsanweisung zubereiten und auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen. (Man kann natürlich auch ein frisches Filet verwenden und es selbst panieren und backen). Laugensemmel halbieren. Salat, Gurke sowie Tomaten waschen und trocken tupfen.

    Teil 2

    Salat in einzelne größere Blätter zerpflücken, Tomaten und Gurke in Scheiben schneiden. die Schnittflächen der Semmel am Toaster kurz rösten (in der Pfanne geht auch oder man lässt den Vorgang einfach aus).

    Teil 3

    Unterteil der Laugensemmel mit Salat, Tomatenscheiben sowie Gurke belegen. Darauf den gebackenen Fisch legen, mit etwas Salz sowie Pfeffer bestreuen und 1 EL Gemüse Mayonnaise bedecken. Mit Tabasco würzen und den Deckel der Laugensemmel oben drauf. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir marinierten Blattsalat oder Pommes. Mahlzeit!


    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Herbert Sommer

        Warum nicht? Es gibt immerhin schon sehr gute Produkte. LG

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.