AUFUNSERE ART

flaumige Burger Buns, einfach die Besten, unglaublich flaumig und gut!



  • Vorb.
    1 Std. 30 M
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    17
  • Views
    1.825
Burger Buns Rezept



flaumige Burger Buns, einfach die Besten, unglaublich!

Gute Buns sind der Grundstein eines jeden Burger. Genuss für zu Hause einfach selber gemacht. Wenig Zutaten ergeben ein sehr gutes zartes und flaumiges Ergebnis. Leicht süßlich durch den Honig harmonieren sie sowohl mit Fleisch, Fisch ja sogar Vegetarischen Burgern. Ausprobieren und staunen wie einfach es eigentlich ist.

Burger ist ein Grundnahrungsmittel!

Burger gibt es in allen Ländern der Welt, Burger sind immer beliebt, egal ob mit Fleisch, Fisch, vegetarisch oder sogar vegan, jede Food-Fraktion hat ihre Lieblinge, Burger wird immer und überall angeboten und gegessen. Doch was macht einen Burger aus? Die Füllung, das Fleisch, die Gewürze? Das ist die Frage die wir uns gestellt haben.

Wir sind zum Entschluss gekommen, der Erfolg des Burgers, das Mundgefühl und der Geschmack hängt stark vom Bun selbst ab. Schmeckt der Burger Bun nicht oder hat eine komische und falsche Konsistenz, ist der ganze Burger nur mehr halb so gut. Das Brot muss auf der einen Seite fluffig und weich sein, auf der anderen Seite muss es sich gut rösten lassen und knusprig werden.

Wenn der Bun auf der Schnittseite nicht gut geröstet ist, wird die Flüssigkeit der Zutaten wie Tomaten oder der Soße zu stark aufgesogen und der Bun wird matschig. Man kann das zwar durch ein Salatblatt oder ähnlichen Zutaten verhindern bzw. abschwächen aber eine Kombination aus Salat und rösten ist wesentlich besser. Der Bun macht die Musik, der Rest bringt den Groove! So könnte man es beschreiben. Mögen die Burger Buns mit euch sein!


Was dazu zu Burger Buns?

Die Burger Buns können für alle möglichen Burger verwendet werden. Man kann sie als Alternative zu einer Semmel oder Gebäck verwenden und damit Hot Dogs zubereiten. Die Buns sind vielseitig einsetzbar. Wir verwenden sie auch für unseren beliebten Speed Burger! Hier gehts ZUM REZEPT!



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    580 kcal

    Zubereitung

    Wir haben viele Rezepte für Buns probiert, wir haben viele gegessen. Diese schmecken uns am Besten. Einfach mal ausprobieren.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Germ (Hefe) mit Zucker in eine Schüssel geben, mit einer Tasse lauwarmen Wasser (von den 700 ml entnehmen) und in die Schüssel geben. Die Masse nun ca. 20 Minuten ruhen lassen. Mehl, Salz, Eier, Öl, Honig und die Masse aus der Schüssel in der Küchenmaschine zu einem Teig kneten und nach und nach das restliche Wasser zugeben. Den Teig ca. 10 Minuten kneten bis er weich und klebrig ist. Den Teig in einer Schüssel 45 Minuten ruhen lassen.

    Teil 2
    Garen

    Den Teig nun in ca Stücke teilen (pro Stück 150 bis 175 g) und zu einer Kugel formen. (Das Ganze auf einer bemehlten Arbeitsfläche) Die Kugeln nun flach etwas flach drücken und 15 Minuten ruhen lassen. Den Ofen auf 180° vorheizen (Ober/Unterhitze) Eidotter mit 2 EL Wasser vermengen und die Buns damit bestreichen und mit Sesam bestreuen. Die Buns auf mittlerer Ebenen 15 bis 20 Minuten backen bis die gewünschte Farbe erreicht ist.

    Anmerkung

    Will man sie für später einfrieren und aufbacken kann man sie auch bereits früher aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und ab damit in die Kühltruhe.



    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Jahre
    kg
    zm
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Manuel Graf

      Hat man diese einfachen Buns einmal gemacht, will man keine mehr kaufen!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    dreizehn + 11 =