AUFUNSERE ART

einfacher Krautsalat, absolut einfach, passt zu Fleisch, Fisch, schmeckt und liefert Vitamine!


Das Kraut ist, für das Rezept von "einfacher Krautsalat", der Hauptdarsteller. Unterstützt durch eine leichte und schnelle Marinade, schmeckt er ...


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    5 Min
  • Port.
    4
  • Views
    9.462
einfacher Krautsalat Rezept



Je einfacher Krautsalat ist, desto besser schmeckt er!

Das Kraut ist, wie der Name es schon verrät, für das Rezept von "einfacher Krautsalat", der Hauptdarsteller. Unterstützt durch eine leichte und schnelle Marinade und Gewürze wie Kümmel und Pfeffer. Das Salz hebt den Geschmack und sorgt für zusätzliche Flüssigkeit. Der Krautsalat ist und bleibt unser Liebling! Warum? So, genau so gab es den immer bei Oma. Das Kraut war frisch aus dem Gemüsegarten!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    85 kcal

    Zubereitung

    Krautsalat ist, einfach mariniert und frisch, am Besten. Wir servieren ihn gerne im Sommer so gegrilltem oder gebratenen Fleisch aber auch Fisch!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Kraut (Weißkohl) putzen, dazu die äußeren Blätter entfernen, waschen und trocken topfen. Krautkopf vierteln und in feine Streifen schneiden. In einer Schüssel das geschnittene Kraut mit etwas Salz vermengen und einige Minuten ziehen lassen.

    Teil 2
    Garen

    In der Zwischenzeit in einer Schüssel die Marinade zubereiten. Dazu Essig mit Öl gut vermengen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Die Marinade ist Geschmacksache, einge mögen es milder, manche Genießer wiederum etwas säuerlicher. Zur Marinade den Kümmel zugeben und alles gut vermengen. Die Marinade in die Schüssel mit dem Kraut leeren und alles mit der Hand vermengen. Mit Salz, Essig, Pfeffer und Kümmel erneut abschmecken und, wenn nötig, noch etwas Öl zugeben! Fertig!

    Anmerkung

    Ein Tipp: Sollte die Marinade zu sauer werden, ja auch uns passiert das gelegentlich, einfach mit etwas Wasser verdünnen und erneut mit den Gewürzen abschmecken! Mahlzeit!



    Kraut (Weißkohl), die schmackhafte Vitaminbombe!

    Weißkraut (Weißkohl) ist gesund, vitaminreich, es gibt aber viele Menschen, die es nicht vertragen. Kohl ruft gelegentlich Blähungen hervor. Wir wissen nicht warum, bei uns ist es mal so, mal so, wir riskieren es gerne! Wir lieben den Geschmack sowie die Konsistenz und nehmen dafür gerne einige Flatulenzen in Kauf!

    Weißkraut, auch Weißkohl genannt, hat einen hohen Anteil an Vitamin C und wirkt anthibiotisch auf den Körper. Rezepte, um das Kraut zuzubereiten, gibt es sehr viele, fast schon unzählige. Man finden das Kraut in Krautrouladen, Krautstrudel, auf Pizza, in Pasta und sogar in Kuchen. Wir haben in diesem Rezept eine sehr einfache Zubereitung angewendet, wir lassen dem Kraut seinen Freiraum, das Kraut ist der Star in diesem Salat!

    Ich kenne den Salat von Kindheit auf, Oma sei Dank! Sie hatte, wie schon oft erzählt, einen riesigen Gemüsegarten, Kraut war zahlreich vertreten. Es war praktisch, man konnte es einlegen, zu Sauerkraut verarbeiten und somit im Winter, auf Vitamine zurückgreifen. Kraut war und ist ein kulinarisches Zaubermittel. Entwerder roh mit Knack oder weich gedünstet, gebraten, geschmort, schmeckt es immer etwas anders. Jeder Mensch hat da so seine Vorlieben! Wir wünschen gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment zu jeder Jahreszeit!

    Was dazu zu einfacher Krautsalat?

    Der Krautsalat passt optimal zu gegrillten oder gebratenem Fleisch aller Art. Wir essen es gerne zu gebratenem Schweinebauch. Das Rezept für unseren einfachen und beliebten Schweinebauch findet man hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Werner Stöckler

      Respekt für die Einfachheit. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    vier × 4 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!