AUFUNSERE ART

Zucchini Speck Omlette, aromatische und pikante Gewürze, einfach und schnell!


Keine Zeit? Viel Monat und wenig Geld? Das Zucchini Speck Omlette schmeckt, macht satt, ist schnell gemacht und relativ günstig.


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.624
Zucchini Speck Omlette Rezept



Zucchini Speck Omlette ist schnell gemacht!

Keine Zeit? Viel Monat und wenig Geld? Das Zucchini Speck Omlette schmeckt, macht satt, ist schnell gemacht und relativ günstig. So muss die Küche sein! Auch in schlechten Zeiten muss man essen und dafür sorgen satt zu werden. Die Zutaten in diesem Rezept sind ein Vorschlag, eine Möglichkeit, sie können aber gerne nach eigenem Gusto und Kühlschrank abgewandelt werden.


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    310 kcal

    Zubereitung

    Eier sind eine beliebte und oft notwendige Zutat, in diesem Gericht sind sie der Hauptdarsteller!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden (auch das Grün). 1 handvoll Frühlingszwiebel zur Seite geben, die benötigen wir zum Garnieren. Zucchini waschen, der Länge nach vierteln und in kleine Stücke schneiden. Käse, falls nötig, fein reiben. Eier in einer großen Schüssel aufschlagen und mit Salz, Pfeffer, Currypulver, Paprikapulver sowie Chili verquirlen.

    Teil 2
    Garen

    Ofen auf 180° (Ober/Unterhitze) vorheizen. In einer tiefen, ofenfesten Pfanne das Öl erhitzen und Zucchini sowie Frühlingszwiebel darin anbraten. Speckwürfel zugeben und kurz braten. Eiermasse in die Pfanne leeren, alles vorsichtig vermengen und garen bis das Ei stockt. Immer wieder sanft mit einer Gabel umrühren. Ist das Ei gestockt, Käse oben verteilen, die Pfanne in den Ofen schieben und ca. 15 bis 20 Minuten fertig garen. Mit Frühlingszwiebeln und etwas Kresse garnieren und servieren.

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Salat und/oder frisches Brot. Mahlzeit!



    Eier, entweder man hat sie oder kauft sie!

    Eier, eine beliebte und oft notwendige Zutat, können auch als Hauptdarsteller in Gerichten angewendet werden. Eierspeise, Omlette, gekochte Eier, Senfeier, Eiersalat, Eieraufstrich, es gibt unzählige Möglichkleiten und Rezepte! Eier waren und sind immer verfügbar, relativ günstig zu produzieren und zählen aus unserer Sicht zu den Grundnahrungsmitteln. Ohne Ei sind viele Gerichte nicht oder nur schwer möglich. Eier werden seit Anbeginn der Zeit gegessen, manchmal auch roh!

    Damals, in meiner Kindheit, hatte fast jede Familie am Land, einige Hühner und produzierte die Eier selbst. Meine Großeltern hatten, ich habe es schon oft erwähnt, unzählige Hühner. Es war für sie eine Nahrungsgrundlage, alles wurde verwertet, die Eier, das Fleisch, die Federn, einfach alles. Omlette und ähnliche Gerichte gab es daher sehr oft, vorallem unter der Woche, wo nahrhafte und schnelle Küche gefragt war. Man hatte wenig Zeit zu kochen und zu essen, die Arbeit musste erledigt werden.

    In diesem Sinne wünschen wir gutes Gelingen bei der Zubereitung, einen wunderbaren Genussmoment und viel Spaß beim Kochen. Das Rezept wurde wie immer, auf unsere Art gemacht und an das Rezept vom Oma angepasst.

    Was dazu zu Zucchini Speck Omlette?

    Wir servieren gerne etwas Salat, Blattsalat, Tomatensalat oder unseren beliebten Gurkensalat mit Rahm. Wie man den Gurkensalat selbst herstellen kann zeigen wir hier.  ZUM REZEPT.

    Zucchini Speck Omlette Abbildung 1

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Geri

      Mit etwas Mut zum Gewürz und etwas Experimentierfreudigkeit kann man auch aus einem simplen Ei etwas wunderbares zaubern. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    dreizehn − 6 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!