pikanter Kartoffel Auflauf, immer eine Sünde wert!

pikanter Kartoffel Auflauf Rezept
  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • View
    1.372

Pikanter Kartoffel Auflauf, ein herzhaft deftiges Vergnügen

Der Auflauf ist nicht für eine Diät gedacht. Er ist aber optimal für Genießer die nicht auf Kalorien achten. Der Mascarpone macht den Auflauf sehr sämig, die Kräuter sorgen für eine angenehme Aromatik und die Wurst bringt Würze. Knoblauch und Zwiebel muss man nicht extra erwähnen. So ein pikanter Kartoffel Auflauf ist wunderbar einfach. Wir wünschen gutes Gelingen!

Mehr Rezepte für Aufläufe findet man hier. ZUR ÜBERSICHT

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten


    Zubereitung

    Der Auflauf ist nicht für eine Diät geeignet. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1

    Kartoffel kochen (noch bissfest), schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Wurst schälen (falls nötig) und in dünne Scheiben schneiden. Mascarpone mit Kräutermix verrühren.

    Teil 2

    Eine Auflaufform richten, 1/2 der Mascarpone Kräuter Mischung am Boden der Form verteilen. Mit Kartoffelscheiben auslegen, Zwiebel, Wurst sowie etwas geriebenen Parmesan verteilen. Jede Schicht etwas salzen und pfeffern.

    Teil 3

    Als letzte Lage die restlichen Kartoffel verteilen, Mit der restlichen Mascarpone Kräuter Mischung bestreichen und mit geriebenen Parmesan bestreuen. Im Vorgeheizten Ofen bei 200° Umluft ca. 15 bis 20 Minuten backen bis die gewünschte Farbe erreicht ist.

    Anmerkung

    Am Besten ohne Beilage genießen. Mahlzeit!


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • MaJa

        Moin…. 1 Becher Mascarpone mit 500 oder mit 250 Gramm? Danke

        • Manuel Graf

          Beides ist möglich – wir haben einen mit 500 g verwendet. Will oder muss man Fett reduzieren geht auch der Kleinere! LG

        • Herta Wormsa

          Hallo, das kling gut! Das werde ich heute Abend mal ausprobieren! LG

        Bewertung abgeben

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.