Logo auf unsere Art

Gemüse Pfanne mit Ei – eine Shakshuka Abwandlung, wunderbar einfach!

Gemüse Pfanne mit Ei Rezept
  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    45 Min
  • Port.
    4
  • View
    672



Gemüse Pfanne mit Ei, die Gewürze bringen den Kick!

Wir befinden uns im Gemüsegarten, hockend, um besser das frische Gemüse begutachten zu können und es zu ernten. Warum? Heute gibt es Gemüse Pfanne mit Ei. Noch schnell in den Hühnerstall und vier Eier entnehmen. Die Hühner sind fleißig und legen brav. So oder so ähnlich könnte es sich damals bei Oma abgespielt haben. Der Gemüsegarten war sehr groß und die Hühner zahlreich.

Es gab Zeiten in meinem kulinarischen Leben da war Gemüse etwas befremdlich. Als Beilage durchaus akzeptabel, aber so als Hauptgericht oder Fleisch oder Wurst konnte ich mir nicht vorstellen. Es kommt aber im Leben oft anders als geplant und die Einstellung zu diversen Dingen ändern sich. So auch bei mir und der Gemüsefrage.

Es ist kein Problem einige Tage in der Woche Gemüse zu essen. Was es aber für mich braucht ist ein gewisses Maß an Gewürzen und Flüssigkeit, die man mit Brot aufsaugen kann. Die Gemüsepfanne bietet mir genau das. Exotische Gewürze sorgen für einen angenehmen Geschmack, kurze Garzeiten bieten mir etwas Biss und die würzige Soße sorgt für Saftigkeit. Frisches Brot oder Naanbrot sorgen für zusätzliche Sättigung.

Der Vorteil dieser Gemüse Pfanne ist aber, wie bei jedem Gemüse, es kann nicht nur pur genossen werden sondern auch ein Steak oder kurz gebratenes Filet vom Schwein oder Rind können dazu gereicht werden.


Was dazu zu Gemüse Pfanne mit Ei?

Wir essen dieses Gericht fast immer mit Naanbrot. Wie man das Brot selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT Man kann aber auch jedes andere Brot oder Gebäck dazu genießen., Hauptsache man hat etwas um den köstlichen Saft aufzusaugen.


zum Rezept springen



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Fett
    10 g
  • Kohlenhydrate
    10 g
  • Eiweiß
    15 g
  • Kalorien
    210 kcal

    Zubereitung

    Gemüse und Ei ist immer wieder eine herrliche Kombination. Egal ob Spiegelei oder hart gekochte Eier, Gemüse passt immer! Wir wünschen viel Erfolg bei der Zubereitung.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Karfiol (Blumenkohl) putzen, in kleine Röschen teilen und in 500 ml Wasser mit Kurkuma und Salz bissfest kochen. Lauchzwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Zucchini sowie Aubergine waschen und würfelig schneiden. Tomate waschen, halbieren, Strunk entfernen und klein schneiden.

    Teil 2
    Zubereitung

    Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Aubergine sowie Zucchini scharf anbraten. Lauchzwiebel sowie Knoblauch zugeben und kurz braten. Karfiol (Blumenkohl), Gewürze, Tomatenmark, Tomate sowie Ajvar zugeben, alles gut vermengen und ca 5 Minuten rösten. Mit der Suppe (Brühe) aufgießen und ca. 10 Minuten einkochen (reduzieren) lassen.

    Teil 3
    Garen

    Die Gemüsemischung salzen und pfeffern. 4 Mulden in das Gemüse drücken und in jede Mulde ein Ei aufschlagen und alles zugedeckt weitergaren bis die Eier leicht stocken. Erneut mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und in der Pfanne mit Brot servieren.

    Anmerkung

    Gemüse kann schon sehr gut schmecken wenn man mit Gewürzen und Kräutern verfeinert. Wir wünschen gutes Gelingen. Mahlzeit!



    Man kann uns mit einem Klick auf SPENDEN mit einem Betrag in gewünschter Höhe unterstützen und den Blog sowie unsere Arbeit fördern. Ein Rezept, ein Beitrag hat gefallen? Wir freuen uns über eine kleine Anerkennung.
    Vielen herzlichen Dank!


    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

      weitere Köstlichkeiten

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Helga Wisser

        Die Kombination der Gewürze ist interessant. Werde ich probieren.

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.