AUFUNSERE ART

Eierschwammerl Gulasch / Pfifferling Gulasch, Pilze mit Pfiff einfach genial!


Eierschwammerl Gulasch (Pfifferling Gulasch), Pilze vereint mit Gulasch-Aromen.Dieses Gericht ist ein Klassiker der österreichischen Küche.


  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.783
Eierschwammerl Gulasch Rezept



Eierschwammerl Gulasch oder Pfifferling Gulasch, Pilze vereint mit Gulasch-Aromen.

Eierschwammerl Gulasch, (Pfifferling Gulasch), dieses Gericht ist ein Klassiker der österreichischen Küche und wird in vielen Gasthäusern und privaten Haushalten serviert. Oma machte es gerne, Mutter setzte die Tradition fort und auch wir haben es übernommen. Das Gericht ist nicht alltäglich, saisonal und daher etwas Besonderes. Mindestens einmal im Jahr kommt es bei uns auf den Tisch!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    350 kcal

    Zubereitung

    Jedes Jahr einmal wieder, es ist Pflicht, es ist Tradition. Kein Jahr lassen wir aus. Oma lädt zum Essen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Pilze putzen. In einer Pfanne die Butter erhitzen und Zwiebel sowie Knoblauch glasig dünsten. Die Pilze dazugeben und ebenfalls leicht anbraten. Danach wird das Ganze mit Mehl sowie dem Paprikapulver bestreut und gut verrührt. Mit der Suppe und Schlagobers (Sahne) ablöschen und erneut gut verrühren.

    Teil 2
    Garen

    Das Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken, Petersilie einstreuen, Sauerrahm hinzugeben und alles gut verrühren. Weiter köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz der Soße erreicht ist. Sollte die Soße zu dick geworden sein mit etwas Brühe verdünnen und erneut abschmecken. Mit Knödel servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Semmelknödel.



    Pilze lieben wir, aus dem Wald oder gekauft!

    Nicht unweit vom Hof meiner Großeltern gab es einen kleinen Wald. Opa ging gerne dahin und sammelte Pilze, Eierschwammerl (Pfifferlinge), Steinpilze, Morcheln, er kannt sich aus und nahm mit was er finden konnte. Niemals zu viel, immer sorgsam, wir bekamen die Pilze immer frisch. Sie wurden verkocht, getrocknet oder eingelegt. Pilze wurden mir in die Wiege gelegt, kulinarisch.

    Ich war als Kind oft und gerne mit im Wald. Ich pflückte was Opa mir erlaubte, wir wollten ja keine giftigen Pilze haben. Er erklärte mir alles was man über Pilze wissen muss. Damals war ich aber von den Gerüchen und Abenteuern im Wald mehr beeindruckt und meine Aufnahmefähigkeit war etwas gering. Heute weiß ich nichts über Pilze und hab auch keine Motivation mir das Wissen anzueignen. Ich wende mich an Pilzsammler um frische Pilze zu bekommen.

    In letzter Zeit ist es modern Pilze zu züchten. Wir kaufen gerne Zuchtpilze wie Kräuterseitlinge oder ähnliche Pilze. Die Eierschwammerl oder Pfifferlinge kaufen wir im Supermarkt oder beim Sammler im Nachbarort. Es ist einmal im Jahr ein Muss, schon aus der Tradition heraus, Eierschwammerl / Pfifferling Gulasch zuzubereiten.


    Was dazu zu Eierschwammerl Gulasch / Pfifferling Gulasch?

    Als Beilage gibt es immer Semmelknödel, unsere laktosefreie Variante. Wie man laktosefreie Knödel selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT



    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


    Social Media | Autor | Mehr



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • graf manuel

      Manuel Graf

      Dieses Rezept gibt es seit Generationen. Einfach und schnell!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    fünfzehn − 9 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!