AUFUNSERE ART

Schnelle Spaghetti Bolognese mit etwas Mehr! Wenn es schnell gehen muss, dann genau so!


Es gibt Zeiten, die stressig sind, man wenig Zeit hat und trotzdem etwas essen muss! Genau dann sind schnelle Spaghetti Bolognese optimal!


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.552
schnelle Spaghetti Bolognese Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    350 kcal

    Zubereitung

    Diese schnelle Variante der Spaghetti Bolognese gibt es bei uns immer dann, wenn Arbeit ansteht und für Kochen wenig bis keine Zeit ist. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Spaghetti im Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest zubereiten. Suppengemüse (mit Petersilienwurzel) waschen und mit der Reibe zu feinen Streifen verarbeiten. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und klein schneiden. Thymian, Rosmarin sowie Liebstöckel abzupfen und die Kräuter fein hacken. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Knoblauch zugeben und kurz braten.

    Teil 2
    Garen

    Hackfleisch zugeben und gut rösten. Gehackte Kräuter sowie Tomatenmark zugeben, kurz rösten und mit den Tomaten aufgießen. Parmesan reiben. Die Soße mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Alles etwas reduzieren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Nudeln abseihen. Geriebenen Parmesan am Teller verteilen, Nudeln auf den Käse legen, mit Soße bedecken und servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Blitzschnell und wunderbar einfach. Als Beilage etwas Salat nach Wahl! Mahlzeit!


    Schnelle Spaghetti Bolognese sind in unglaublicher Geschwindigkeit zubereitet!

    Arbeit steht an, keine oder nur wenig Zeit zum Kochen? Dann sind schnelle Spaghetti Bolognese genau das Richtige. Die Energieversorgung ist garantiert! Schnell zubereitet und ganz einfach gemacht, sind sie der optimale Energielieferant. Viel Arbeit im Haus und Garten werden ausgeglichen durch die einfache und schnelle Küche. Los, Los, wir wollen heute noch fertig werden. Opa pflegte immer zu sagen:

    FRISS HUND MORGEN GEHEN WIR JAGEN …

    Die Wahl der Nudeln!

    Wir kochen gerne Spaghetti, sie sind einfach in der Zubereitung, wir haben sie immer auf Vorrat und man kann sie so schön schlürfen. Natürlich kann man auch alle anderen Nudelsorten für dieses Gericht verwenden. Es ist dann eben eine schnelle Bolognese Pasta. Koch, frei nach dem Motto, nimm, was du hast und mache etwas daraus. Hauptsache es schmeckt!

    Gewürze und Gemüse!

    In unserem Rezept verwenden wir schlichtes Suppengemüse, eine Zutat, die man fast immer zu Hause hat bzw. zu Hause haben sollte. Bei den Gewürzen konzentrieren wir uns auf das Wesentliche wie Salz sowie Pfeffer, verfeinert mit Rosmarin und Liebstöckel (damit es etwas nach Maggi schmeckt). Der Kreativität sind aber keine Grenzen gesetzt. Erneut nimmt man am besten, was da ist und verwendet, was schmeckt!

    Das Hackfleisch, und welches?

    Beim Hackfleisch geben wir keinerlei Empfehlung ab, es ist und bleibt eine Sache der Vorliebe. Wir verwenden fast immer gemischtes Hackfleisch (50 % Schwein / 50 % Rind) es ist eine angenehme Kombination aus Fett und Struktur. Rind alleine bzw. reines Schweinehack funktioniert ebenso.


    Was dazu zu schnelle Spaghetti Bolognese?

    Wir servieren gerne etwas Salat, Blattsalat, Tomatensalat oder unseren beliebten Gurkensalat mit Rahm. Wie man den Gurkensalat selbst herstellen kann, zeigen wir hier.  ZUM REZEPT.

    schnelle Spaghetti Bolognese Abbildung 1


    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Manuela Lehn

      Kann man auch ohne Arbeit machen! Klingt echt gut. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert