AUFUNSERE ART

Kriecherl Knödel, wunderbar – Obst im Kartoffelteig, paradiesisch einfach und gut!


Kriecherl Knödel! Kriecherl, ein fast vergessenes, meist wildes Obst, umhüllt von zartem Kartoffelteig und einem Mantel knuspriger Butterbrösel!


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    25 Min
  • Port.
    4
  • Views
    4.134
Kriacherl Knödel Rezept



Kriecherl Knödel mit Kartoffelteig gehüllt in Mandel und Brösel

Kriecherl Knödel! Kriecherl, ein fast vergessenes, meist wildes Obst, umhüllt von zartem Kartoffelteig und einem Mantel von knusprigen Butterbrösel und Mandeln. Es herrschen fast paradiesische Zustände in der Küche, wenn wir die Knödel zubereiten. Der Genuss ist enorm. Kriecherl sind eine Unterart der Pflaume. Für diese Frucht gibt es je nach Region, Land und gesprochenem Dialekt unzählige Namen. Egal wie man sie nennt, sie schmeckt himmlisch und zählt zu unserem Lieblingsobst.


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Für 8 bis 12 Knödel brauchen wir

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    620 kcal

    Zubereitung

    Genau so und nicht anders. Lieblingsfrucht im Teig! Ich mag den Kartoffelteig, meine Frau liebt den Topfenteig, wer wird wohl heute den Sieg verzeichnen?

    Teil 1
    Vorbereitung

    Kartoffelteig vorbereiten: Die Kartoffeln mit der Schale kochen, abseihen, schälen, durch eine Kartoffelpresse drücken und abkühlen lassen. Die Masse vorsichtig mit Grieß mischen. 1 EL Butter zerlassen. Eidotter, eine Prise Salz, flüssige Butter und Mehl beifügen und rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. (ACHTUNG, nicht zu viel kneten)

    Teil 2
    Zubereitung

    Knödel herstellen: Kriecherl waschen, abtropfen lassen, halbieren und entkernen. Etwas Kartoffelteig in die Handfläche legen, flach drücken, 1 bis 3 Kriecherl in die Mitte des Teiges geben, Teig einschlagen und zu einem runden Knödel formen. Wir mögen lieber kleinere Knödel, daher kommt bei uns nur eine Frucht in die Füllung. Sind alle Knödel geformt, Wasser in einem Topf aufkochen, einen TL Salz zugeben und die Knödel darin ca. 8 bis 10 Minuten köcheln lassen.

    Teil 3
    Garen

    Brösel-Mandel Mantel vorbereiten: In einer Pfanne die Brösel und die Mandeln mit braunem Zucker vermengen, Butter zugeben und alles leicht anrösten. Immer wieder rühren, damit nichts anbrennen kann. Die fertigen Knödel danach in der Masse wälzen, bis alles gut bedeckt ist. Auf einem Teller etwas der Brösel-Mandelmasse verteilen, Knödel drauflegen, mit Zucker bestreuen sowie mit Früchten und einer Fruchtsoße nach Wahl garnieren. Fertig!

    Anmerkung

    Diese Knödel kann man ebenso mit Topfenteig zubereiten. Wir lieben sie jedoch mehr mit Kartoffelteig.



    Kriecherl sind eine Unterart der Pflaume. Für diese Frucht gibt es je nach Region, Land und gesprochenem Dialekt unzählige Namen. Egal wie man sie nennt, sie schmeckt himmlisch und zählt zu unserem Lieblingsobst.

    Der Liebling aus der Kategorie Obst

    Obst essen wir gerne, Obst steht fast täglich auf unserem Speiseplan. Entweder organisieren wir uns Obst aus dem Supermarkt, zumindest in der Zeit wo kein Obst bei uns in der Region reif ist oder wird. Herbst und Winter ist genau diese Zeit.

    Am liebsten haben wir Obst frisch vom Baum. Äpfel, Zwetschgen, Birnen, die haben wir direkt vor der Haustür. Unmengen wachsen und vergammeln jedes Jahr. Wir holen uns unseren Anteil. Wir machen Obstknödel mit Kartoffelteig, wir machen Kuchen und Strudel, wir essen Obstsalat oder das pure Obst.

    Kriecherl sind unser Liebling. Die Frucht zu bekommen, ist nicht so einfach. Die Bäume, die verfügbar sind, stehen hinter hohen Zäunen, sind verwachsen oder fast nicht zugänglich. Wir machen den Besitzern und Besitzerinnen schöne Augen und hoffen auf eine reiche Spende.

    Jedes Jahr bekommen wir so unsere Früchte zusammen. Interessant ist, die Leute, bei denen die Bäume wachsen mögen, die Früchte nicht und haben uns schon oft mitgeteilt, sie werden die Bäume umschneiden. Mit unserem Charme haben wir es bis dato geschafft, dies zu unterbinden.


    Was dazu zu Kriecherl Knödel?

    Am besten reicht man Vanillesoße zu Kriecherl Knödel! Die Knödel schmecken auch ohne etwas, sowohl warm als Hauptspeise oder kalt zum Kaffee wunderbar! Wir wünschen gutes Gelingen!



    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Hermann Semmelweiß

      Wenn man sie genügend reifen lässt sind diese Früchte zuckersüß und wunderbar um zu diesen Knödel verarbeitet zu werden!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    vierzehn − zwei =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!