AUFUNSERE ART

Bibimbap mit Huhn, Gaumenschmaus aus Korea, ganz einfach, fertig in 40 Minuten!


Reis, Gemüse, Fleisch wie Rind, eventuell mit Tofu, würzige Aromen, so könnte man Bibimbap beschreiben. Bibimbap mit Huhn gibt es heute!


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    30 Min
  • Port.
    4
  • Views
    2.130
Bibimbap mit Huhn Rezept



Bibimbap, ein asiatischer Gaumenschmaus!

Reis, Gemüse, etwas Fleisch, normalerweise Rind, eventuell mit Tofu, würzige Aromen, so könnte man Bibimbap beschreiben. Wir haben das Rezept an die heimische Küche angepasst. Bibimbap mit Huhn schmeckt trotzdem wunderbar, ist relativ schnell gemacht und bringt viele Aromen mit sich.


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind RIchtwerte!

  • pro 100 g
  • Fett
    12
  • Eiweiß
    13 g
  • Kohlenhydrate
    50 g
  • Kalorien
    310 kcal

    Zubereitung

    Bibimbap ist normalerweise mit Rind oder Tofu zubereitet. Wir haben es etwas abgewandelt und servieren es mit marinierten Hühnerstreifen.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Limette halbieren und den Saft auspressen. Ingwer schälen und fein hacken. Zwiebel schälen und fein schneiden. Pak Choi waschen und trocken tupfen. Karotten waschen, trocken tupfen, schälen und in feine Stifte schneiden. Koriander waschen, trocken tupfen und grob hacken. Champignons putzen und vierteln. Hühnerkeulen trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Erdnüsse grob hacken. In einer Schüssel Limettensaft mit Honig, 3 EL Sojasauce, Ingwer und Chilipulver vermengen und zur Seite stellen. In einem Topf Reis mit 700 ml Salzwasser aufkochen, danach bei niedriger Hitze ca. 12 Min. garen (man kann auch einen Reiskocher verwenden).

    Teil 2
    Garen

    In einer Pfanne 3 EL Öl erhitzen, Pilze ca. 3 Min. anbraten, salzen und in einer Schüssel zur Seite stellen. Karotten sowie Zwiebeln in derselben Pfanne mit 1 EL Öl und 1 Prise Zucker ca. 2 Min. braten und in einer Schüssel zur Seite stellen. Pak Choi mit Wasser in der Pfanne ca. 3 Min. garen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Hühnerteile in der Pfanne in etwa Öl von allen Seiten scharf anbraten, Chilisoße zugeben, kurz rösten, mit 1 EL Sojasoße ablöschen, alles gut vermengen und mit Sesam bestreuen. In einer beschichteten Pfanne 4 Spiegeleier zubereiten, Konsistenz nach eigenem Geschmack. Reis in einer Schüssel anrichten, etwas Marinade und Koriander darüber verteilen. Die einzelnen Komponenten darauf anrichten. Erdnüsse, restlichen Koriander, Marinade, Hühnerstreifen sowie Spiegelei darüber geben und servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage kommt unser beliebtes Naan Bort oder unser Mango Tomatensalat zum Einsatz. Mahlzeit!



    Bibimbap, was ist das eigentlich?

    Bibimbap ist ein traditionelles koreanisches Gericht, das sich durch seine reiche Vielfalt an Aromen, Texturen und Farben auszeichnet. Der Name „Bibimbap“ lässt sich übersetzen als „gemischter Reis“ oder „gemischter Reis mit verschiedenen Zutaten“, und genau das macht dieses Gericht so einzigartig. Wir haben Bibimbap mit Huhn zubereitet.

    Die Ursprünge von Bibimbap

    Bibimbap hat tiefe Wurzeln in der koreanischen kulinarischen Geschichte. Die Ursprünge von diesem Gericht reichen zurück in die Joseon-Dynastie (1392–1897), keine Ahnung wer das war, wo es als einfaches, nahrhaftes Mahl für die königliche Familie und das Volk diente. Über die Jahre hat sich die Speise entwickelt und ist zu einem festen Bestandteil der koreanischen Küche geworden.

    Die Hauptbestandteile

    Reis (Bap) – Bibimbap beginnt mit einer großzügigen Portion gekochtem Reis, der die Basis für das Gericht bildet. Der Reis symbolisiert Wohlstand und Fülle in der koreanischen Kultur.

    Gemüse (Namul) – Das Gericht enthält eine Vielzahl von frischem oder blanchiertem Gemüse, das kunstvoll um den Reis angeordnet wird. Typische Gemüsesorten sind Pak Choi, Sojasprossen, Möhren, Zucchini und Shiitake-Pilze.

    Fleisch – Bibimbap kann mit verschiedenen Proteinquellen zubereitet werden, darunter Rindfleisch (Bulgogi), Hühnchen, Schweinefleisch oder Tofu für eine vegetarische Variante. Das Fleisch wird oft in einer würzigen Marinade zubereitet, um zusätzlichen Geschmack zu verleihen.

    Gochujang (Chilipaste) und Sesamöl – Die Sauce für das Gericht besteht oft aus Gochujang, einer würzigen fermentierten Chilipaste, und Sesamöl. Diese Mischung verleiht dem Gericht nicht nur eine angenehme Schärfe, sondern auch einen unverwechselbaren Geschmack. Wir haben das etwas angepasst!

    Spiegelei (Gyeran Mari) – Ein Spiegelei wird häufig oben auf das Bibimbap gelegt, um dem Gericht zusätzlichen Geschmack zu verleihen.

    Kulturelle Bedeutung von Bibimbap

    Bibimbap spiegelt nicht nur die Vielfalt der koreanischen Zutaten wider, sondern steht auch für die kulturelle Bedeutung von Ausgewogenheit und Harmonie. Die Kombination von unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Texturen repräsentiert die Idee der Balance in der Natur und im Leben selbst. Mit Bibimbap mit Huhn fühlt man sich ausgeglichen!

    In der heutigen Zeit hat Bibimbap internationalen Anklang gefunden und wird weltweit von Liebhabern der koreanischen Küche geschätzt. Die Fähigkeit, individuelle Geschmackspräferenzen zu berücksichtigen und dennoch eine ausgewogene Mahlzeit zu schaffen, macht Bibimbap zu einem zeitlosen kulinarischen Meisterwerk.

    Was dazu zu Bibimbap mit Huhn?

    Wir reichen gerne unsere frisches und beliebtes Naan Brot zu Bibimbap mit Huhn. Wie man das Brot selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Hanna Kaltz

      Sehr gut! Man kann Gerichte gerne an die heimischen Zutaten anpassenl. So muss das sein! LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    8 + sechzehn =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!