AUFUNSERE ART

Gemüse Pfanne, nahrhaft ohne Fleisch, wunderbar einfach und schnell gemacht!


Die Gemüse Pfanne ist der pure Genuss ohne Fleisch. Das Gericht ist nahrhaft, leicht bekömmlich und voller Vitamine. Gute Kombination!


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.284
Gemüse Pfanne Rezept



Gemüse Pfanne mit Ei und Kartoffeln ist ganz einfach!

Die Gemüse Pfanne ist der pure Genuss ohne Fleisch. Das Gericht ist nahrhaft, leicht bekömmlich und voller Vitamine. In Kombination mit Kartoffeln und einem Ei ergibt es eine wunderbare Mahlzeit zu jeder Jahreszeit! Der Gemüsesorten und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es handelt sich hier wie immer um einen Rezeptvorschlag! Auf unsere Art eben!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    350 kcal

    Zubereitung

    Gemüse Pfanne ist der pure Genuss ohne Fleisch. Das Gericht ist nahrhaft, leicht bekömmlich und voller Vitamine. In Kombination mit Kartoffeln und einem Ei ergibt es eine wunderbare Mahlzeit zu jeder Jahreszeit! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Zucchini sowie Aubergine waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Tomaten waschen und vierteln. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und in Ringe bzw. klein schneiden. Champignons putzen und halbieren bzw. vierteln je nach Größe. Rosmarin Nadeln abzupfen und klein schneiden. Kartoffel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kartoffeln im Salzwasser bissfest kochen. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und Aubergine darin anbraten. Zwiebel zugeben und rösten. Knoblauch zufügen und kurz braten.

    Teil 2
    Garen

    Zucchini sowie Champignons beigeben und rösten. Gehackten Rosmarin, 1 Butterflocke zugeben und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Tomaten zugeben und etwas rösten. In einer Pfanne die Butter schmelzen, die gekochten Kartoffel darin schwenken, mit Petersilie bestreuen, alles gut vermengen und mit etwas Salz abschmecken. In einer weiteren Pfanne 4 Spiegeleier nach Belieben braten. (schlotzig oder durchgebraten), das Gemüse mit den Kartoffeln und dem Ei anrichten. Fertig!

    Anmerkung

    Genuss, Genuss, Genuss. Mahlzeit!



    Gemüse, immer frisch aus dem Garten!

    Eine Gemüse Pfanne ist ein vielseitiges und gesundes Gericht, das aus einer Mischung von Gemüsesorten zubereitet wird. Sie kann als Hauptgericht oder Beilage serviert werden und bietet die Möglichkeit, eine bunte und köstliche Mahlzeit zuzubereiten. So sagte es unsere Oma immer. Sie hatte einen Gemüsegarten, riesig war er, gefüllt mit diversen Gemüsesorten von Kohl über Kraut bis hin zu Paprika, Tomaten und Zucchini. Es lag also auf der Hand, dass Gemüse oft in einem Gericht verarbeitet wurde.

    Die schnelle Mahlzeit aus Gemüse sah meistens so aus. Alles, was der Garten hergab wurde frisch geerntet, geschnippelt, in der Pfanne gebraten, gewürzt, dazu gab es Kartoffeln, gekocht oder gebraten und für Opa immer ein Spiegelei. Nur Gemüse war nicht so sein Ding. Die Eier kamen natürlich von den eigenen Hühnern. Selbstversorgung und sparen (den Supermarkt) war damals ganz normal.

    Wir haben diese Gepflogenheit für uns übernommen, einen Gemüsegarten, wenn auch einen wesentlich kleineren, angelegt und essen gerne die Gemüse Pfanne nach Omas Rezept. Was uns an Gemüse fehlt, kaufen wir in der Saison beim Bauern im Ort. Wir versuchen wirklich saisonal und regional zu kochen. Für den Winter bereiten wir oft eingelegtes Gemüse zu. Selten, aber doch kaufen wir, so ehrlich müssen wir sein, auch im Supermarkt!

    Was dazu zu Gemüse Pfanne?

    Zu diesem Gericht empfehlen wir unseren beliebten Gurkensalat mit Rahm oder Brot! Wie man den Salat selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Hermine Wolfmann

      Das sieht wunderbar aus. Meine Männer brauchen da aber noch Fleisch dazu, werde ihnen eine Bratwurst servieren, ich genieße nur das Gemüse! LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    neunzehn − 18 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!