AUFUNSERE ART

Butternuss Kürbis Ragout, kulinarische Punktlandung, einfach Genuss!



  • Vorber.
    10 Min
  • Kochzeit
    20 Min
  • Menge
    4
  • Besuche
    1.341
Butternuss Kürbis Ragout Rezept



Butternuss Kürbis Ragout, wir machen Genuss vom Feld!

Kürbis mag man oder mag man nicht. Es gibt unzählige Arten, die man in unterschiedlichen Gerichten, auf verschiedene Art und Weise verarbeiten kann. Wir zeigen in unserem Butternuss Kürbis Ragout ein Gericht wie immer auf unsere Art.

Man hat es sicher schon erlebt. Man fragt sich was man kochen soll! Auch wir stellen uns immer wieder die Frage. Wir lieben frische Küche und versuchen auch unter der Woche immer frisch zu kochen. Es muss dann aber meistens schnell gehen. Ein Blick in den Kühlschrank, in die Speisekammer, so beginnen viele Gerichte bei uns.

Wir haben noch einen Kürbis, Würste vom Vortag müssen weg! Meine Reaktion, das ist gut, Pasta mag ich heute aber keine! Ok! Dann machen wir Ragout, braten die Würste an und es gibt eben Reis! Und genau so entstand das Gericht. Schnell noch ein Blick in das Gewürzregal und es geht los.

Der Kürbis und Omas Garten!

Als Kind war ich oft bei Oma, sie wohnte mit mehreren Familien auf einem Hof, eine kleine Wohnung mit zwei Zimmer war ihr Besitz. Das WC und eine eiserne Wanne gab es für alle in einem extra Haus. Es war ein kleines Haus – abseits der Wohneinheiten. Früher war es die Wohnanlage aller Angestellten des ansässigen Grafen. Es war nicht luxoriös aber es war nett und gemütlich.

Es gab Stallungen für Hühner, Hasen und anderes Kleingetier welches für den Teller geeignet war. Jeder Bewohner hatte einen eigenen kleinen Gemüsegarten und versorgte sich damit nahezu selbst. Auch Oma hatte ihren eigenen Garten, sie hatte sogar den Größten! Kürbis, unmengen und sehr groß, wucherten neben anderem brauchbaren und schmackhaften Gemüse und Obst. Wenn ich mich heute daran erinnere weiß ich, damals hab ich gut und gesund gegessen.


Was dazu zu Butternuss Kürbis Ragout?

In diesem Rezept servieren wir Reis zum Gericht. Man kann mit der Soße auch alle Arten von Pasta verfeinern oder einfach frisches Brot oder Baguette dazu essen. Gerne reichen wir auch marinierten Blattsalat oder unseren beliebten Mango Tomaten Salat. Wie man den einfach zubereiten kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    450 kcal

    Zubereitung

    Kürbis, die Herbstfrucht des Feldes, verpackt in einer sämigen und einfachen Soße, gepaart mit Reis und gebratenen Würsten, ein schnelles und einfaches Gericht der Herbstküche. Wunderbare Aromen verwöhnen den Gaumen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Butternuss Kürbis schälen, halbieren, putzen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und klein schneiden. Würste in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die Würste scharf anbraten und warm stellen.

    Teil 2
    Zubereitung

    In einer tiefen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel goldgelb braten. Kürbiswürfel zugeben und scharf anbraten. Knoblauch zugeben und kurz rösten. Mit Suppe ablöschen, mit Salz, Pfeffer, Majoran sowie Curry abschmecken und alles kurz köcheln lassen.

    Teil 3
    Garen

    Mit Sahne aufgießen und alles gut vermengen. Die Masse zu einer sämigen Soße reduzieren. Sollte die Soße zu dick sein etwas Suppe zugeben und erneut abschmecken. Ragout am Teller mit Reis sowie den gebratenen Würsten servieren und genießen. Fertig!

    Anmerkung

    Kürbis gart schnell wenn man ihn klein schneidet. Durch die kurze Garzeit kann man zu jeder Zeit schnell und mit frischen Zutaten kochen. Mahlzeit!



    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

    weitere Beiträge

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Hermine Koster

      Die Wüste müssen bei uns nicht wirklich sein, der Rest aber klingt sehr gut! LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.