Logo auf unsere Art

Grenadiermarsch, einfach, schnell und günstig

Grenadiermarsch Rezept
  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • View
    6.134

Inhaltsverzeichnis


Grenadiermarsch

Ein Gericht der österreichischen und ungarischen Küche aus Kartoffeln, Fleckerln bzw. Nudeln, Zwiebeln und meist auch Speck bzw. Wurststücken.

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten


    Zubereitung

    Wenn der Grenadier marschiert tanzt keiner aus der Reihe! Oma kannte das Rezept und wusste wie es sein muss! Wir haben es auch gelernt!

    Teil 1

    Kartoffel und Nudeln (Fleckerl) kochen Zwiebel, Knoblauch, Wurst würfelig schneiden Kartoffel schälen und klein schneiden

    Teil 2

    Die Zwiebel in einer Pfanne mit Öl anschwitzen Die Wurst hinzugeben und ebenfalls anbraten den Knoblauch hinzufügen und etwas salzen und pfeffern

    Teil 3

    Die geschnittenen Kartoffeln hinzugeben und anbraten Die Nudeln abseihen und ebenfalls unterheben. mit Salz und Pfeffer nachwürzen (je nach Belieben) und vorsichtig mit Paprikapulver abschmecken. (Zu viel Paprikapulver macht es bitter)

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir grünen marinierten Blattsalat.



    Man kann uns mit einem Klick auf SPENDEN mit einem Betrag in gewünschter Höhe unterstützen und den Blog sowie unsere Arbeit fördern. Ein Rezept, ein Beitrag hat gefallen? Wir freuen uns über eine kleine Anerkennung.
    Vielen herzlichen Dank!


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      weitere Köstlichkeiten

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Gerhard

        Zusätzlich können auch zu den Zwiebeln, auch Grammeln mitgemischt werden, damit das Ganze ein bisschen fetter und geschmacksintensiver wird.
        Für 4 Portionen reichen 200 Gramm völlig aus.

          • Manuel Graf

            das ist eine sehr gute Idee – Fett ist eben ein Geschmacksträger!!! LG

        • Manuel

          Nudeln, Kartoffel und Wurst ergeben ein schmackhaftes einfaches Gericht.

        Bewertung abgeben

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.