Logo auf unsere Art

Hühnersuppe, Omas Medizin – genial und 100% gesund!

Hühnersuppe Rezept
  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    3 Std.
  • Port.
    4
  • View
    1.922



Hühnersuppe, Omas Medizin – genial und gesund!

Die Suppe und ihre Wirkung, ein umstrittenes Thema. Ein altes Hausmittel aus Omas Küche. Viel Vitamine und Kraft stärken die Abwehrkräfte, so die Legende. Manchem Huhn wäre es wahrscheinlich lieber man würde Tee trinken oder andere Hausmittel anwenden.

Egal ob man nun die Grippe hat oder nicht diese Suppe schmeckt immer. Selbst hergestellt enthält sie wesentlich mehr Fleisch und Gemüse wie der Kollege aus der Tüte von diversen Herstellern. Diese enthalten Spuren von den Zutaten, mehr aber nicht!

Als Kind verbrachte ich viel Zeit bei Oma und Opa am Gemeinschaftshof. Viele Wohnungen, diverse Nebengebäude, auch das WC und das Bad waren in einem separatem Gebäude untergebracht und wurde von mehreren Parteien genutzt. Viele Gemüsegärten und Stallungen. Viele Hühner. Es war wahrlich ein Paradies. Optimal für mich als kleiner Abenteurer. Viele Möglichkeiten etwas anzustellen.

Ich versteckte mich gerne, spielte Streiche, jeder kannte mich! Doch es gab einen Moment da war jedes Abenteuer sofort erledigt, jedes Versteckspiel vorbei. Mit dem Satz “Mani kum her de Hendlsuppe is fertig” lockte man mich an wie der Rattenfänger sein Rattengefolge. Widerstandslos kroch ich hervor und folgte dem Ruf nach Essen. Schlürfen, schmatzen, abwischen und wieder raus in Abenteuer. Das war meine Kindheit grob umrissen.

Jedes mal wenn es bei uns diese Suppe nach Omas Rezept gibt erinnere ich mich an meine Kindheit, die Abenteuer, sehe vieles wieder vor Augen. Es gibt jedoch einen gravierenden Unterschied. Heute kaufen wir das Huhn beim Bauern des Vertrauens oder im Supermarkt, früher liefen die Hühner bei Oma frei herum und waren immer verfügbar. Kam ein Huhn ins gewisse Alter und wollte keine Eier mehr legen, wurde es zu Nahrung in der Suppe verarbeitet. Besser geht es nicht!


Was dazu zu Hühnersuppe?

Die Suppe kann man entweder pur genießen, mit Bröselknödel oder anderen Suppeneinlagen wie Frittaten. Das FRITTATEN REZEPT findet man hier!


zum Rezept springen



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    450 kcal

    Zubereitung

    Hühner gab es bei Oma genug, frei laufend. Wurde eines zu alt da man es nicht fangen konnte als es noch Jung war, kam es einfach in die Suppe und wirde durch langes Kochen verweichlicht!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Hühnerflügel, die Leber, den Kragen und den Magen waschen, putzen und trocken tupfen. Das Gemüse waschen, putzen und in größere Stücke schneiden. Den Lauch, die Frühlingszwiebel und die Zwiebel, waschen, putzen oder schälen und in Ringe schneiden. Die Gewürze in ein Gewürzsieb oder Säckchen geben (man erspart sich danach das Ausfischen oder Abseihen). Das kalte Wasser in einen großen Topf geben, das Hühnerfleisch, das Gemüse und die Gewürze hinzugeben und aufkochen.

    Teil 2
    Zubereitung

    Danach die Hitze reduzieren und bei kleiner Hitze ca. eine Stunde köcheln lassen. Das Fleisch, die Gewürze und das Gemüse nun aus der Suppe nehmen und zur Seite legen. Den Sud im Topf nach Wunsch und Geschmack bei kleiner Hitze, nicht zugedeckt, reduzieren. In der Zwischenzeit das Fleisch von den Knochen putzen, und klein zupfen, die Leber und wenn man mag den Magen klein schneiden. Ist die Suppe nach Geschmack einreduziert das Fleisch und das Gemüse wieder hinzugeben, etwas aufkochen lassen und servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Die Suppe kann man entweder pur genießen, mit Bröselknödel oder anderen Suppeneinlagen wie Frittaten.



    Man kann uns mit einem Klick auf SPENDEN mit einem Betrag in gewünschter Höhe unterstützen und den Blog sowie unsere Arbeit fördern. Ein Rezept, ein Beitrag hat gefallen? Wir freuen uns über eine kleine Anerkennung.
    Vielen herzlichen Dank!


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      weitere Köstlichkeiten

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Manuel

        Wir lieben Suppen! Oma wusste wie man das alte Huhn wieder schmackhaft und zart macht. Die Zeit ist das Geheimnis!

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.