AUFUNSERE ART

vegane Miso Suppe mit Tofu, viel Gemüse, viel Geschmack, einfach in 25 Minuten gekocht!


Vegane Miso Suppe mit Tofu schmeckt, bringt Vitamine sowie tolle Aromen mit sich! Wir lieben die Suppe, sie belebt Geist und wärmt den Körper!


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.706
vegane Miso Suppe mit Tofu Rezept



Vegane Miso Suppe mit Tofu, schmeckt!

Suppen und die asiatische Küche kommen bei uns immer mehr zum Einsatz. Sie schmecken, sind relativ gesund, machen satt und wirken sich nicht so negativ auf den Zucker und Cholesterinhaushalt aus. Vegane Miso Suppe mit Tofu, geräuchertem Tofu, schmeckt echt gut. Wer es nicht glaubt, sollte es einfach mal ausprobieren!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Eiweiß
    9 g
  • Kohlenhydrate
    28 g
  • Fett
    8 g
  • Kalorien
    198 kcal

    Zubereitung

    Tofu schmeckt, wenn man ihn mit guten und aromatischen Gewürzen und weiteren Zutaten kombiniert!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Knoblauch sowie Ingwer schälen und fein hacken. Chilischote halbieren, Kerne entfernen und fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Pak Choi waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und der Länge nach halbieren. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Tofu in mundgerechte Stücke schneiden. In einer Schüssel die Nudeln mit ca.1 Liter kochendem Wasser übergießen und ca. 4 Minuten ziehen lassen. Nudeln abseihen und zur Seite stellen.

    Teil 2
    Garen

    In einem Topf 1 EL Sesamöl erhitzen. Knoblauch, Ingwer, Chili sowie die Frühlingszwiebeln darin anbraten. Einige grüne Frühlingszwiebeln aufheben, die benötigen wir als Garnierung.Misopaste unterrühren und kurz braten. Mit Gemüsesuppe (Brühe) sowie Sojasoße aufgießen und aufkochen lassen. In einer Pfanne 2 EL Sesamöl auf erhitzen. Pak Choi, Champignons sowie Tofu anbraten und mit 3 EL Sojasoße ablöschen. Mie-Nudeln in Schalen verteilen, mit Suppe aufgießen. Pak Choi, Pilze, sowie Tofu auf die Schalen verteilen, mit Frühlingszwiebel sowie Sesam garnieren und anrichten!

    Anmerkung

    Als Beilage servieren wir gerne unser Naan-Brot oder essen die Suppe einfach nur so. Mahlzeit!



    Tofu, was für ein Teufelszeug!

    Tofu gibt es in vielen Varianten und Ausführungen, pur, geräuchert, stinkend, säuerlich und viele mehr. Er schmeckt neutral und bedarf weiterer Zutaten und Gewürze, um am Gaumen einen WOW-Effekt zu erzeugen. Kurz gesagt Tofu schmeckt nach der Würze, nach der Marinade, er bringt lediglich Konsistenz. Die Konsistenz muss man aber mögen.

    Was ist Tofu eigentlich?

    Tofu ist ein asiatisches Nahrungsmittel, welches zunehmend auch in unserer kulinarischen Anwendung findet. Er ist beliebt in der vegetarischen und veganen Ernährung. Tofu wird aus, zu Sojamilch verarbeiteten, weißen Sojabohnen hergestellt. Nach der Fermentierung wird die Tofu-Masse getrocknet und anschließend zu Blöcken gepresst. Für die Vegane Miso Suppe mit Tofu wird er wieder in mundgerechte Stückle geschnitten.

    Tofu ist ein nährstoffreiches Lebensmittel, das reich an Proteinen ist und Aminosäuren enthält, die Ihr Körper benötigt. Er kann auf verschiedene Arten zubereitet werden. Es gibt frischen Tofu (wie Seidentofu und fester asiatischer Tofu), bearbeiteten Tofu (wie eingelegten Tofu und stinkenden Tofu) sowie gefrorenen Tofu (wie Tausend-Schichten-Tofu und japanischen gefriergetrockneten Tofu). Wer hätte das gedacht?

    In diesem Sinne wünschen wir einen wunderbaren Genussmoment und gutes Gelingen beim Kochen.  Vegane Miso Suppe mit Tofu, möge der Genuss, die Gewürze und der Sud mit euch sein. Tofu kann gut sein, Tofu kann schmecken, man muss ihn nur entdecken!


    Was dazu zur veganen Miso Suppe?

    Wir reichen gerne unsere frisches und beliebtes Naan Brot zu diesem Gericht mit Huhn. Wie man das Brot selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Willi Blatzer

      Die sieht wieder einal köstlich aus! Respekt!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    16 + sieben =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!