AUFUNSERE ART

Pak Choi Kokos Suppe vom Huhn, aromatisch, schmackhaft, fertig in 25 Minuten!


Suppen sind immer willkommen! Die Pak Choi Kokos Suppe mit Huhn ist aromatisch, leicht und einfach herzustellen. Genuss für alle Tage!


  • Vorb.
    5 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.544
Pak Choi Kokos Hühner Suppe Rezept



Pak Choi Kokos Suppe vom Huhn schmeckt!

Suppen sind bei uns fast täglich an der kulinarischen Tagesordnung. Wir lieben Suppen in allen Varianten. Die asiatische Pak Choi Kokos Suppe mit Huhn eignet sich für alle Tage, für den Hunger zwischendurch und sie kann auf Vorrat gekocht werden. Der Geschmack ist absolut wunderbar und die Aromen harmonieren perfekt!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kohlenhydrate
    11 g
  • Fett
    14 g
  • Eiweiß
    21 g
  • Kalorien
    250 kcal

    Zubereitung

    Eine aromatische Suppe erwärmt Körper und Seele. Geeignet für Hunger am Abend, einfach zwischendurch, eigentlich zu jeder Zeit!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Pak Choi waschen, Strunk entfernen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und in breite Ringe schneiden. Paprika waschen, Strunk sowie Kerne entfernen und klein schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Limette waschen, halbieren und Saft auspressen. In einem Topf 2 EL Öl erhitzen und Pak Choi sowie Frühlingszwiebeln, Paprika und Knoblauch braten. Gemüsesuppe (Brühe) aufgießen. Kokosmilch zugeben, alles gut vermengen und mit Salz sowie Cayennepfeffer würzen. Alles ca.10 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

    Teil 2
    Garen

    Hühnerfleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden, mit Salz, Cayennepfeffer sowie Paprikapulver würzen. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Hühnerbruststreifen darin goldbraun braten. Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Suppe mit Limettensaft abschmecken, ein paar Frühlingszwiebeln zugeben und mit Hühnerbruststreifen und Koriander in Schüsseln anrichten.

    Anmerkung

    Naan-Brot oder ein fruchtiger Salat passen optimal als Beilage. Mahlzeit!



    Asiatische Suppen mit Tradition!

    In der koreanischen und asiatischen Küche spielen Suppen eine wichtige kulinarische Rolle. Die koreanische Küche zeichnet sich durch eine intensive Würze aus. Knoblauch sowie Zwiebeln sind unverzichtbar. Die Suppen sind aromatisch und geschmacksintensiv. Zu einer Suppe und Hauptgericht werden mehrere Beilagen serviert.

    Suppen als Hauptbestandteil! Im Gegensatz zu anderen asiatischen Küchen spielen Suppen in der koreanischen Küche eine größere Rolle. Sie sind ein fester Bestandteil vieler Mahlzeiten. Ein Klassiker ist die scharfe Fischsuppe Maeuntang oder die Doenjang-guk, eine Suppe aus Sojabohnenpaste mit Gemüse, Fleisch und Meeresfrüchten.

    Vegetarische Ernährung! Die vegetarische Ernährung in Südkorea hat keinen besonders hohen Stellenwert, obwohl viele Gerichte ohne Fleisch auskommen, werden Brühen und Suppenbasis oft mit Fisch oder Fleisch zubereitet. Die koreanische Küche ist vielfältig und bietet eine große Bandbreite an Suppen, die sowohl nahrhaft als auch geschmackvoll sind.

    Wir lieben Suppen, die asiatischen Varianten ganz besonders. Der Vorteil ist eine schnelle und einfache Zubereitung, der Geschmack ist aromatisch und die Suppen machen satt, obwohl sie relativ gesunde und leichte Zutaten enthalten. In diesem Sinne wünschen wir gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment mit der Pak Choi Kokos Suppe mit Huhn! Möge der Genuss und das Aroma mit euch sein!


    Was dazu zu Pak Choi und Huhn im Kokossud?

    Wir reichen gerne unsere frisches und beliebtes Naan Brot zu diesem Gericht mit Huhn. Wie man das Brot selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Jasmin K

      Wir mögen so Suppen auch gerne. Das Spiel zwischen Süße und Säure ist immer wieder gut!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    neun − 6 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!