Rindergeschnetzeltes, einfaches Rezept, vielseitig anwendbar

Rindergeschnetzeltes Rezept
  • Vorarbeit
    10 Min
  • Kochzeit
    25 Min
  • Portion
    4
  • Besuche
    422

Rindergeschnetzeltes, einfaches Rezept, vielseitig anwendbar

Das Rezept kann auf jedes andere Geschnetzelte angewendet werden. Die Gewürze, die Fleischsorten und die Beilagen können angepasst werden. Dieses Rezept kann auch als Basis für geröstete Leber verwendet werden. Wir wünschen “gutes Gelingen”

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

Zutaten

Zubereitung

Dieses Rezept haben wir als Basisrezept für Geschnetzeltes. Die Gewürze, die Fleischsorte und Mengen können angepasst werden.

Teil 1

Zwiebel und Knoblauch schälen und würfelig schneiden. Fleisch putzen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Das Fleisch in einer Pfanne kurz anbraten, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Teil 2

Zwiebel in der Pfanne goldgelb anbraten, Knoblauch zugeben und ebenfalls leicht anbraten. Tomatenmark zugeben, leicht anbraten, das Ganze mit Brühe ablöschen und leicht köcheln lassen.

Teil 3

Die Gewürze und das Fleisch zugeben und gar ziehen lassen. Sojasoße zugeben, Rahm unterrühren mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Mehl-Wassermischung die Soße binden bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Teil 4

In der Zwischenzeit den Reis und die Erbsen kochen. Danach beides miteinander vermengen und zum Geschnetzelten servieren.

Anmerkung

Knödel, Kartoffel, Bratkartoffel eignen sich ebenso als Beilage. Gelegentlich gibt es noch marinierten Blattsalat.

Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

weitere Köstlichkeiten

Rezept Bewertung

durchschnittliche Bewertung:
  • 5 / 5
Anzahl Bewertungen:( 2 )
  • Franz

    Hmmmm… mir schmeckt zB Beinfleisch sehr gut. Obwohl im Rezept steht “Rindfleisch nach Geschmack”, glaube ich nicht, dass das passend wäre.

    Gibt es eine Empfehlung bzw welche Art von Fleisch es sein sollte?

    Danke

    • Manuel

      Beinfleisch ist vielleicht wirklich nicht passend. Empfehlen kann ich Filetspitzen, Steak von der Schale und so weiter. Man kann aber das gleiche Rezept auf andere Fleischsorten wie Schwein oder Pute etc. anwenden.

      LG

  • Manuel

    Immer wieder gut, saftig und geschmackvoll!

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.