Logo auf unsere Art

Pasta Meeresfrüchte, getrocknete Tomaten und viel Hoffnung auf Urlaub!

Pasta Meeresfrüchte Rezept
  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • View
    450



Pasta Meeresfrüchte oder die Sehnsucht nach Meer!

Urlaub, Sonne, Meer, wer träumt nicht davon? Pasta Meeresfrüchte kann eventuell helfen! Meist kommen diese Gedanken und diese Sehnsucht in Zeiten in denen es schwer ist sich Urlaub zu gönnen oder eine Auszeit zu nehmen. Die Verpflichtungen, die Aufgaben, Herausforderungen oder der Beruf stehen einem im Weg und der Stress ist enorm.

Die Meeresfrüchte aus der TK sind nicht annähernd mit dem Gefühl der Frische in einer griechischen Taverne zu vergleichen aber in der Not reicht es aus um die Sehnsucht etwas zu lindern und zumindest den Traum nach Meer mit Duft und Konsistenz zu unterlegen.

Die Zubereitung ist einfach und kommt mit wenigen Zutaten aus. Man kann das Gericht mir wenig Aufwand auch am Abend zubereiten um eventuell den Stress zu lindern und etwas zu entspannen. Wir wünschen viel Erfolg und ein wenig Entspannung!

Wer kennt es nicht, man spaziert durch enge Gassen, nicht weit vom Strand, das Meer erzeugt ein leises Rauschen im Ohr, Duft nach frischem Fisch steigt aus den Lokalen auf. Friede und Entspannung kehrt ein und folgt der Zufriedenheit. Man nimmt Platz in einem Lokal nach Wahl, kleine Tische, schön gedeckt.

Man bestellt Pasta mit Meeresfrüchten, bestehend aus Tintenfisch, Scampi, diverse Muscheln und etwas Fisch. Man bestellt eventuell eine Zupeta di Mare, Fischsuppe oder ein ähnliches Gericht. Die Speise wird vom Kellner serviert, zufrieden inhaliert man die aufsteigenden Aromen und Blicke anderer Gäste gehen in deine Richtung. Der erste Bissen, das Brot gleitet durch den Saft, die Pasta hinterlässt Spuren in deinen Mundwinkeln. “Mhhhhhhhhhhhh” ist die Sprache des Genusses, unfähig die Augen wieder zu öffnen, verzehrt man diese Gaumenfreude.

So, oder so ähnlich könnte es sich im Urlaub zutragen. Am heimischen Herd sieht es etwas anders aus, man kann aber mit etwas Fantasie Urlaub, zumindest am Teller, erzeugen!


Was dazu zu Pasta Meeresfrüchte?

Wir reichen gerne etwas marinierten Blattsalat und/oder unseren beliebten Mango Tomaten Salat.  Wie man den Salat selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT!


zum Rezept springen



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    210 kcal

    Zubereitung

    Sehnsucht nach Sonne, Meer und Urlaub? Ja das kennt man, ja das hat man! Mit diesem Gericht hat man zumindest einen Hauch von Urlaub am Teller! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Meeresfrüchte ca eine Stunde vor Zubereitung aus der Kühlung nehmen und langsam auftauen lassen. Unbedingt abseihen und trocken tupfen bevor sie in die Pfanne kommen. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und klein schneiden. Getrocknete Tomaten klein schneiden und das Öl aufheben. Das Öl brauchen wir später noch.

    Teil 2
    Zubereitung

    Pasta im Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest zubereiten, etwas Nudelwasser abschöpfen und die Nudeln abseihen. In einer Pfanne das Sesamöl erhitzen und die Zwiebel darin goldgelb rösten. Meeresfrüchte zugeben und braten. Es tritt etwas Flüssigkeit aus, warten bis diese verdampft ist.

    Teil 3
    Garen

    Getrocknete Tomaten sowie Knoblauch zugeben und alles gut vermengen, kurz braten und mit Salz sowie Pfeffer und getrockneten Rosmarin würzen. Saft einer halben Zitrone und etwas Öl der getrockneten Tomaten in die Pfanne träufeln. Alles gut vermengen und 3-4 EL Nudelwasser zugeben. Erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln in einen Teller geben, Meeresfrüchte darauf verteilen und servieren.

    Anmerkung

    Salat oder Weißbrot eignen sich als Beilage ebenso wie ein Hauch von nichts. Mahlzeit!



    Man kann uns mit einem Klick auf SPENDEN mit einem Betrag in gewünschter Höhe unterstützen und den Blog sowie unsere Arbeit fördern. Ein Rezept, ein Beitrag hat gefallen? Wir freuen uns über eine kleine Anerkennung.
    Vielen herzlichen Dank!


    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

      weitere Köstlichkeiten

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Hermine Wossmann

        Man kann da machen was man will, frisch ist frisch und es fehlt der Duft nach Meer, der Wind im Gesicht und das Gewusel in der Strandpromenade. Aber ja an und für sich ganz OK! LG

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.