Gorgonzola Schupfnudel Pfanne, getrocknete Tomaten, einfach!

Schupfnudel Gorgonzola Rezept
  • Vorb.
    5 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • View
    708

Gorgonzola Schupfnudel Pfanne, das sämige Vergnügen!

Schupfnudeln in einer sämigen Soße mit herzhaft würzigen Aromen. Ein Traum der schnell und einfach zubereitet werden kann. Die getrockneten Tomaten sorgen für etwas Biss, der Käse wiederum gibt einen leicht herben Geschmack und sorgt mit der Sahne für den unglaublichen Schmelz der Soße. Die Zubereitung ist einfach und geht schnell von der Hand! Wir verwenden in diesem Blitzrezept die fertigen Schupfnudeln aus der TK – Abteilung. Es gibt Sorten die sind bereits fertig und müssen nur noch gebraten werden, es gibt aber auch Sorten sie müssen noch gekocht werden. Wer, Was, Wann und Wie findet man in der entsprechenden Anleitung auf der Packung!

Wie man Schupfnudeln selbst herstellen kann zeigen wir hier! ZUM REZEPT

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten


    Zubereitung

    Die feine Note des Blauschimmelkäses macht das Gericht zu einem Gaumenschmaus. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1

    Schupfnudeln nach Backungsanleitung zubereiten. (im Salzwasser kochen). In einer Pfanne die Butter erhitzen und die fertigen Schupfnudeln darin anbraten. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und fein schneiden. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden. Gorgonzola (oder anderen Blauschimmelkäse) in kleine Stücke zerteilen.

    Teil 2

    In einer großen Pfanne (oder Topf) etwas Öl der eingelegten Tomaten erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch zugeben und kurz anbraten. Mit Sahne und Gemüsesuppe (Brühe) ablöschen und aufkochen lassen. Die Soße bei mittlere Hitze reduzieren lassen. Den Gorgonzola unterrühren und schmelzen lassen.

    Teil 3

    Wird die Soße zu dünn mit etwas Mehl/Wasser Mischung unter ständigem Rühren binden, wird sie zu dick mit etwas Gemüsebrühe oder Wasser verdünnen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit Basilikum (geschnitten) garnieren und die Soße mit den Schupfnudeln servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Eine Beilage ist bei diesem Gericht nicht nötig! Wer mag kann aber marinierten Blattsalat dazu reichen. Mahlzeit!


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Walter Sommer

        Na das Rezept hört sich gut an. Wir werden es versuchen. LG

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.