Logo auf unsere Art

Linsen Laibchen, dieses Rezept zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht

Linsen Laibchen Rezept
  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    25 Min
  • Port.
    16
  • View
    8.548



Linsen Laibchen sind ein wahres Wunder. Unscheinbar aber extrem schmackhaft!

Laibchen aus Gemüse, so glauben manche, sind fade und schmecken nicht! Die Linsen Laibchen beweisen das Gegenteil! Herzhaft, schmackhaft, saftig und knusprig liegen sie am Teller. Sie schreien förmlich danach gegessen zu werden.

Ich bin ja ein Fan von Fleisch aber es gibt auch Gerichte, ohne tierische Muskeln, die mich echt sprachlos machen und begeistern. Dies ist eines davon! Wir wünschen gutes Gelingen!

Wir empfehlen auch sehr unsere beliebten Quinoa Laibchen sollte man Linsen nicht mögen. ZUM REZEPT

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Eiweiß
    7 g
  • Fett
    6 g
  • Kohlenhydrate
    15 g
  • Kalorien
    140 kcal

    Zubereitung

    Knsuprig, würzig, schmackhaft und beliebt. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1

    Gemüsebrühe aufkochen und die Linsen darin ca 8 Minuten garen, abgießen und abtropfen lassen. Lauchzwiebel sowie Knoblauch schälen und klein schneiden. Zucchini, Karotten und Bergkäse fein raspeln. Petersilie fein hacken.

    Teil 2

    In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Lauchzwiebel dünsten. Knoblauch zugeben und kurz rösten. Linsen, Lauchzwiebel, Zucchini, Karotten, Käse, Petersilie, Eier und 100 g Brösel (Paniermehl) in einer Schüssel gut vermengen.

    Teil 3

    Mit Salz, Pfeffer, Kurkuma sowie Cheyennepfeffer würzen. Aus der Masse 16 Laibchen formen und in Brösel (Paniermehl) wenden. 4 EL Öl pro Pfanne erhitzen und die Laibchen darin von jeder Seite ca. 2-3 Minuten braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Salat und Zaziki servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir marinierten Blattsalat und Zaziki!



    Man kann uns mit einem Klick auf SPENDEN mit einem Betrag in gewünschter Höhe unterstützen und den Blog sowie unsere Arbeit fördern. Ein Rezept, ein Beitrag hat gefallen? Wir freuen uns über eine kleine Anerkennung.
    Vielen herzlichen Dank!


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      weitere Köstlichkeiten

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Bibi

        Geschmacklich gut, aber leider passt die Konsistenz der Laibchen nicht. Sie zerfallen.

        • Manuel Graf

          Das tut mir leid, da ist wohl was schief gelaufen, man muss darauf achten das die Masse trocken ist. Immer gut abseihen sonst kann das passieren, es ist nicht einfach. Wir hatten die ersten drei mal auch Probleme. Jetzt sind sie aber fest und behalten die Form! Etwas mehr Brösel zugeben, es bedarf einiger Übung! LG

        • Walter Geringer

          Ja das kann man mal machen, Linsen sind ein wahres Wunder. Leider verträgt sie nicht jeder. LG

        Bewertung abgeben

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.