AUFUNSERE ART

Kartoffelcreme Suppe, über Generationen begeistert, schnell und einfach gemacht!


Wir lieben Cremesuppen aller Art. Die Kartoffelcreme Suppe eignet sich für eine schnelle Suppe zwischendurch da man die Basis ...


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.462
Kartoffel Creme Suppe mit Speck Rezept



Kartoffelcreme Suppe mit Speck, ein Fest der Sinne

Wir lieben Cremesuppen aller Art. Die Kartoffel Creme Suppe eignet sich für eine schnelle Suppe zwischendurch da man die Basis, also die Kartoffel und etwas Gemüse, immer zur Verfügung hat. Die Zutaten in diesem Rezept sind nicht zwingend, es ist eine Variante. Man kann je nach Verfügbarkeit der Gemüsesorten, Gewürze etc. diese ersetzen, ergänzen oder weglassen! Die Kartoffelcreme Suppe kann, darf und soll zu jeder Jahreszeit verzehrt werden.


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    220 kcal

    Zubereitung

    Schnell und einfach zubereitet eignet sich die Suppe für schnelle Küche und verspricht einen Genuss zu jeder Zeit! Die Zutaten kann man je nach Verfügbarkeit abwandeln.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Kartoffel schälen und in Stücke schneiden. Suppengrün waschen, schälen und klein schneiden. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und das Suppengemüse in einem Topf mit Öl anbraten und dünsten bis die Zwiebel glasig sind.

    Teil 2
    Garen

    Kartoffelstücke und die Gewürze hinzufügen und mit Wasser aufgießen. Alles köcheln lassen bis es weich ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einem Mixer oder Pürierstab fein pürieren und Creme Fraiche unterrühren. Ein oder zwei Schwarzbrotscheiben in Würfel schneiden und in der Pfanne mit den Speckstreifen rösten. Die Suppe im Suppenteller oder einer Schüssel mit Schnittlauch garnieren und mit Brotwürfel und Speck servieren.

    Anmerkung

    Die Suppe ist ein Genuss zu jeder Jahreszeit.



    Die Zutaten in diesem Rezept sind nicht zwingend, es ist eine Variante. Man kann je nach Verfügbarkeit der Gemüsesorten, Gewürze etc. diese ersetzen, ergänzen oder weglassen! Die Kartoffelcreme Suppe kann, darf und soll zu jeder Jahreszeit verzehrt werden.

    Kartoffel, der kulinarische Überlebensgarant!

    Kartoffel ist die einfachste Zutat in der kulinarischen Geschichte. In Kriegen und Krisen sorgt die Kartoffel, durch ihren einfachen Anbau, für Überleben. Kartoffeln sind lange kein Armeleute Essen mehr. Die Kartoffel hat längst Einzug in die Sternegastronomie gehalten.

    In der Küche verwenden auch wir die Kartoffel als Basis für Beilagen, als Darsteller in Hauptgerichten, kochen, pürieren, braten, garen, dämpfen, in Form von Suppen, Kuchen, Teigen, Knödel, es gibt kaum eine weitere Zutat die so vielseitig ist und noch dazu satt macht.

    Gerade Suppen lieben wir, mein Mann könnte jeden Tag Suppe essen, egal welche Jahreszeit. Kartoffelcreme Suppe gibt es bei uns meist im Herbst und Winter. Der Ingwer sorgt für innerliche Wärme und die Suppe macht satt. Die Zubereitung geht schnell und ist sehr einfach. Es handelt sich hier um ein Basisrezept, ein Rezept, wie immer, auf unsere Art. Die Gewürze und Zutaten können natürlich an den eigenen Geschmack angepasst werden.

    Wir wünschen gutes Gelingen, viel Erfolg bei der Zubereitung und einen wunderbaren Genussmoment wann immer die Suppe gekocht wird. Mahlzeit!

    Was dazu zu Kartoffelcreme Suppe?

    Wir machen gerne unser frisches und knuspriges Zwiebelbrot dazu. Wie man das Brot selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT.

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • graf manuel

      Manuel Graf

      Creme – Suppen Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten! Ein Genuss, mehr kann ich dazu nicht sagen!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    fünf × zwei =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!