AUFUNSERE ART

Käse Eier Nockerl, der kulinarische Kompromiss, kombinieren, nicht diskutieren



  • Vorber.
    10 Min
  • Kochzeit
    20 Min
  • Menge
    3
  • Besuche
    464
Kaese Eier Nockerl Rezept



Käse Eier Nockerl, Verbindung der beiden Klassiker!

Es ist Abend, die Familie wieder vereint, kurze Besprechung am Küchentisch, es wird Essen gemacht. Frau mag Eiernockerl, Sohnemann und ich rümpfen die Nase, uns ist eher nach Speck und Käse. Kurzer Hand beschließen wir eine Kombination aus beiden zu machen. Käse Eier Nockerl. So haben alle ihre Vorlieben abgedeckt. Wir einigen uns auf Roten Rüben Salat als Beilage (da gab es nicht viel Diskussion).

Der Plan und die Idee dahinter

Und wie stellt ihr euch das vor? Die Frage der Frau rief meine Erklärung auf den Plan. Wir machen kleine Nockerl, (Spätzle, Knöpfle) rösten Zwiebel und Speck an. Die Eier nicht unterheben wie bei den Eiernockerl! Ich stelle mir da ein Spiegelei vor, ein sehr weiches Spiegelei, der Dotter läuft nachher über den Rest und macht das Gericht schmackhafter. Wir vermengen den Käse nicht mit den Nockerl, nein, wir überbacken die Masse damit und garnieren mit Spiegelei. Und eventuell einige Kräuter dazu.

Die Männer verschwinden in den Weiten des Hauses!

Besprochen, beschlossen, gemacht. Wir wissen was es bald geben wird. Der Sohn springt auf, ich muss noch etwas für morgen vorbereiten. Ich, der zweite Mann im Haus, noch erschöpft von der fünf stündgen Untersuchung am Vortag, es war das Herz, schlich mich ebenfalls aus der Küche. Frau bereitet das Rezept der Männer zu und sorgt für die genaue Umsetzung.

Man muss wissen, unsere Küche ist funktionell und nicht groß, optimal für eine Person. Nein, natürlich war das nur ein Versuch einer Ausrede, eine Rechtfertigung der eigenen Faulheit. Bei uns kocht jeder immer wieder, irgend etwas, diesmal hatten die Männer aber keine Lust und lebten das alte Klischee aus – DIE FRAU GEHÖRT IN DIE KÜCHE!

Ein Lob an meine Frau und die Mutter meines Sohnes. Sie hat das Gericht so umgesetzt wie wir es uns vorgestellt haben. Es war eine wahre Familienproduktion, ich hatte die Idee, der Sohn war der Verkoster und die Frau hatte die Arbeit. Ich bin der Überzeugung viele Familien kennen das Szenario.


Was dazu zu Käse Eier Nockerl?

Wir reichen gerne Roten Rüben Salat (Rote Beete) dazu. Manchmal gibt es auch frisches Zwiebelbrot, natürlich selbst hergestellt. Wie das funktioniert zeigen wir hier.  ZUM REZEPT. Mahlzeit!



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    520 kcal

    Zubereitung

    Wenn man sich nicht entscheiden kann oder es unterschiedliche Vorlieben gibt dann sollte man nicht lange diskutieren, nein, kombinieren ist die Lösung. Wir wünchen gutes Gelingen.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Nockerl zubereiten: In einer Schüssel mit dem Mixer 500 g Mehl, Salz, 2 Eier, Öl und Milch zu einem zähflüssigen Teig vermengen. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Hitze reduzieren, das Wasser sollte nur leicht köcheln. Wasser gut salzen und den Teig mit einem Spätzlehobel oder mit der Hand in das köchelnde Wasser hobeln. Gelegentlich umrühren. Die Nockerl sind fertig wenn sie oben aufschwimmen.

    Teil 2
    Zubereitung

    Zwiebel schälen und klein schneiden. Speck in Würfel schneiden. In einer großen ofenfesten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel goldgelb rösten. Speckwürfel zugeben und braten. Die Nockerl mit einer gelochten Schöpfkelle aus dem Wasser in die Pfanne heben und einige Minuten braten. Gut rühren. Kräuter unterheben und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

    Teil 3
    Garen

    Käse reiben und über den Nockerl verteilen. Pfanne in den vorgeheizten Ofen stellen und die Nockerl bei 180° einige Minuten backen bis der Käse geschmolzen ist und die gewünschte Farbe erreicht hat. In der Zwischenzeit in einer Pfanne 4 Spiegeleier (nach Belieben) zubereiten. Pfanne aus dem Ofen nehmen, mit Spiegelei garnieren und servieren.

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Salat! Rote Rüben (Rote Bete) oder marinierten Blattsalat. Mag man es würziger, empfehlen wir Ruccola Salat und / oder Zwiebelbrot!



    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

    weitere Beiträge

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Hermine Softer

      Na das ist eine Idee. Gefällt uns, Gratulation!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.