Butter Chicken auf dem Reisbett, einfach himmlisch und zart

Butter Chicken auf dem Reisbett Rezept
  • Vorb.
    30 Min
  • Kochen
    55 Min
  • Port.
    4
  • View
    1.016

Butter Chicken ein Spiel der Aromen, saftig und zart

Hühner waren damals bei Oma am Hof ein Nahrungsmittel und eine Fleischquelle die freudig herum lief und das Leben genoss, bis Opa eines suchte und erschoss. Ok so brutal war es nicht aber es ging immer schnell. Junge Hühner wurden gegrillt oder geschmort, die alten wurden in der Suppe gekocht und gegessen. Haben sich die Hühner über die Faulheit des Hahnes beschwert besorgte Opa Abwechslung und der Alte tauchte nie wieder auf. Ja so war das damals. Frischer geht es nicht mehr. Angst vor Keimen kannte man nicht denn Opa hatte immer einen Schnaps parat. Für mich nicht aber ab und zu hab ich auch einen erwischt. Das war eine sehr lustige Zeit!

Mehr Rezepte mit Huhn findet man hier. ZUR ÜBERSICHT

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten


    Zubereitung

    Saftiger Genuss mit leicht orientalischen Aromen. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1

    Huhn trocken tupfen. Ingwer sowie Knoblauch schälen und würfeln. Garam Masala, Öl sowie je die Hälfte Ingwer und Knoblauch in einem Gefrierbeutel geben. Das Huhn hinzufügen, Beutel gut verschließen und schütteln um die Marinade gut zu verteilen.

    Teil 2

    Das Fleisch ca. 30 Minuten im Kühlschrank marinieren. Zwiebel schälen und würfeln. Das Huhn aus der Marinade nehmen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. in einer ofenfesten Pfanne 2 EL Butter erhitzen und die Hühnerteile anbraten.

    Teil 3

    Huhn danach beiseite stellen. 2 EL Butter im Bratfett erhitzen und darin die Zwiebel, den restlichen Knoblauch und den Ingwer glasig rösten. Reis zugeben, kurz anbraten und mit der Brühe ablöschen. Koriander, Kreuzkümmel und Chili zugeben und aufkochen. Huhn auf den Reis legen 1 EL Butter in Stücken drauf verteilen und alles ca. 20 Minuten im Ofen garen.

    Anmerkung

    Dazu empfehlen wir Naanbrot oder einen Hauch von Nichts. Mahlzeit!


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Manuel

        Reis, Huhn, Kräuter und Butter verhelfen diesem Genuss zu feinsten Aromen!

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.