AUFUNSERE ART

gebackenes Huhn – ausgelöste Hühnerkeulen machen wenig Arbeit


gebackenes Huhn: Die Zubereitung ist einfach und geht schnell von der Hand. Mit wenig Aufwand erhält man einen Genuss der warm oder kalt ...


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    25 Min
  • Port.
    4
  • Views
    4.619
gebackene Hühnerkeulen Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    450 kcal

    Zubereitung

    Huhn, gebacken ohne Aufwand? Ok, geringer Aufwand! Ausgelöste Hühnerkeulen durch die Panierstraße ziehen und ausbacken, fertig! Ein Traum in schnell!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Hüher-Oberkeulen waschen und trocken tupfen. Mit Frischhaltefolie abdecken und plattieren (eine Pfanne eignet sich dazu am Besten). Für die Panier (Panade) jeweils einen Teller mit Mehl, einen Teller mit verrührten Eiern und einen Teller Semmelbrösel vorbereiten.

    Teil 2
    Garen

    Die Hühnerkeulen auf beiden Seiten salzen, pfeffern und beide Seiten in Mehl wenden. Nun die Teile in die Eiermasse tauchen. Zum Schluss die Keulen in der Semmelbrösel wälzen und alles damit bedecken. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Hühnerkeulen bei mittlerer Temperatur langsam backen. Die Pfanne zwischen durch immer wieder im Kreis bewegen und schwenken.

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Kartoffelsalat. Brot oder Semmel eignen sich ebenso wie auch Pommes oder Bratkartoffel.


    gebackenes Huhn – ausgelöste Hühnerkeulen machen wenig Arbeit

    Die Zubereitung der gebackenen Hühnerkeulen ist einfach und geht schnell von der Hand. Mit wenig Aufwand erhält man einen Genuss der warm aber auch kalt eine Gaumenfreude ist. Wir vergolden mit der Panade das saftige Hühnerfeisch von den Keulen, Brust ist uns zu trocken. Wir wollen es saftig!

    Ein Huhn kam in die Küche!

    Und stahl dem Koch ein Ei, der Koch nahm die Axt und schlug das Huhn in zwei, so die Legende. Was er mit dem Huhn dann gemacht hat wurde nicht weiter überliefert. Es könnten viele Gerichte gewesen sein, wir glauben er hat die Beine gebacken und dann genüsslich verzehrt. Er hat es also genau wie Opa gemacht. Gebackenes Huhn war eines seiner Lieblingsspeisen.

    Mit der Panade ist es wie mit Käse, alles was man paniert, also in Mehl, Ei und Brösel wälzt und dann im heißen Fett oder Schmalz ausbäckt, schmeckt einfach. Egal ob Gemüse, Fleisch, Fisch, es ist immer wieder eine Gaumenfreude!

    Opa ging in der Hühnerstall, holte ein Huhn, ging damit in den Schuppen und kam nach einiger Zeit in die Küche, Oma übernahm das Huhn, nahm es aus und bereitete es zu, es gab Suppe mit den Innerein, gebackene Keulen und die Brust wurde geschmort. Die Flügel landeten ebenfalls als Fleischeinlage in der Suppe, es blieb nichts übrig! So war das damals, from Nose to Tail war normal! Für die Federn hatten wir keine Verwendung, die fanden wir Kinder dann immer im Schuppen oder im Garten, es sah aus als hätte ein Fuchs sein Unwesen getrieben. Opa war ja auch irgendwie ein Fuchs und liebte gebackenes Huhn!

    Was dazu zu gebackenes Huhn?

    Wir reichen gerne unseren beliebten Kartoffel Gurken Salat, wie man den Salat selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • graf manuel

      Manuel Graf

      Wir machen immer etwas mehr damit etwas für das Abendessen als kalter Genuss übrig bleibt.

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert