AUFUNSERE ART

Fischsalat Lachs, Kürbismarinade und geröstetes Brot, immer wieder ein Genuss!



  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    10 Min
  • Port.
    4
  • Views
    796
Fischsalat Lachs Rezept



Fischsalat Lachs, einfach gemacht!

Rezepte mit Salat gibt es viele! Der Fischsalat Lachs ist ein Rezeptvorschlag der besonderen Art. Ungewöhnliche Aromen, viel Vitamine und schnell zubereitet! Der Salat schmeckt zu jeder Tages und Jahreszeit. Frisch, knackig, knusprig, weich, verschiedene Konsistenzen bereiten Genuss und ein angenehmes Mundgehühl. Wir wünschen gutes Gelingen!

Salat und Fisch, für uns passt es!

Wir lieben Salat, wir lieben Fisch! Warum also nicht in einer Form kombinieren? In unserem Rezeptvorschlag haben wir Lachs verwendet, genauer gesagt, ein fertig mariniertes und geräuchtertes Filet aus dem Supermarkt. Man kann natürlich alle Fischsorten und Varianten für den Salat verwenden. Thunfisch in Sushi Qualität eignet sich auch sehr gut. Mag man keinen rohen Fisch, kann man das Filet oder Sonstiges auch kurz in der Pfanne anbraten oder dämpfen.

Wie der Fisch so der Salat, auch das ist in diesem Rezept als Vorschlag zu sehen. Man kann die Zutaten nach eigenem Gusto anpassen, verfeinern oder weglassen. Der Salat bietet für jeden Guste etwas auf dem Teller. Knackige Gurken und Radieschen, sanft weiche Eier, knuspriges, geröstetes Brot mit Knoblauch, etwas Säure durch die Marinade, frische Tomaten, vitaminreicher Salat und zarter sowie aromatischer Lachs. Gesundes Essen kann auch gut schmecken.

Obwohl bereits geröstetes Brot im Salat serviert wird reichen wir gelegentlich noch unser frisches und selbst hergestelltes Zwiebelbrot als Beilage. Das Brot eignet sich als Ergänzung zu den Aromen, der Konsistenzen und saugt die Marinade auf. Mein Teller sieht nach dem Essen immer aus als wäre er nie benutzt worden. Wir wünschen einen wunderbaren Genussmoment!


Was dazu zu Fischsalat Lachs?

Als Beilage empfehlen wir unser beliebtes Zwiebelbrot. Wie man das Brot selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT.



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    310 kcal

    Zubereitung

    Ein frischer Salat für alle Tage mit verschiedenen Konsistenzen und Aromen. Wir können den Salat nur empfehlen.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Lachs aus der Kühlung nehmen und auf Raumtemperatur bringen. Eier wachsweich kochen (oder fertige kaufen), schälen und vierteln. Tomaten waschen, Strunk entfernen und klein schneiden. Salatgurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Radieschen waschen und fein schneiden. Salat waschen und trocken tupfen. Knoblauch schälen und fein schneiden.

    Teil 2
    Garen

    In einer Pfanne die Kürbiskerne sowie die Pinienkerne ohne Öl etwas rösten. Brot in Würfel schneiden. In einer weiteren Pfanne etwas Öl erhitzen, Brotwürfel darin, je nach Gusto, etwas anbraten, Knoblauch zugeben, kurz mitrösten und alles mit Salz sowie Pfeffer würzen. Mit Olivenöl, Apfelessig, Salz, Pfeffer sowie den getrockneten Kräutern eine Mainade anrühren. Salat auf einem Teller verteilen, Gurkenscheiben, Tomatenscheiben, Eier, Radieschen, geröstetes Brot und geröstete Kerne darüber verteilen. Alles mit der Marinade beträufeln. Lachs auf den Salat legen und mit etwas Kürbiskernöl beträufeln. Mit Basilikum garnieren und servieren!

    Anmerkung

    Wir servieren gerne unser Zwiebelbrot als Beilage. Mahlzeit!



    Angesteckt von der Kochleidenschaft der Familie versuche ich mich in der Entwicklung neuer Rezepte, lerne immer wieder dazu und bin begeisterter Hobbykoch. Ich versuche mich in Gerichten aller Art, von Fleisch bis vegan! Manchmal freut sich auch der Mülleimer über eine gratis Mahlzeit!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Tanja Fritzler

      Viele Zutaten, ungewphnliche Zutaten, viele mögen nun glauben das passt doch gar nicht. Ich finde es wunderbar und interessant. Probier ich aus.

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.