AUFUNSERE ART

Palatschinken Caprese, erfrischende Füllung, Basilikum Pesto und viel Geschmack


Palatschinken Caprese ergeben ein wunderbar leichtes und schmackhaftes Gericht für alle Tage. Tomate, Mozzarella, Basilikum umhüllt von ...


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    40 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.330
Palatschinken Caprese Füllung Rezept



Palatschinken Caprese Füllung und Pesto

ergeben ein wunderbar leichtes und schmackhaftes Gericht für alle Tage. Tomate, Mozzarella, Basilikum umhüllt von feinen Palatschinken oder Crepes, so macht kochen spaß. Das Gericht besticht durch die einfache Zubereitung und wunderbare Aromen. Wir sind fast schon süchtig danach. Palatschinken Caprese ist ein fixer Bestandteil auf unserem Speiseplan!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Fett
    18 g
  • Kohlenhydrate
    20 g
  • Eiweiß
    10 g
  • Kalorien
    230 kcal

    Zubereitung

    Fruchtig und frisch mit Käase in einer feinen Hülle aus Crepes bzw. Palatschinken. Wunderbar einfach, wunderbar leicht, wunderbar aromatisch!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Palatschinken: Mehl, Salz,Eier, Milch und 20g flüssige Butter verrühren. In einer Pfanne etwas Butter schmelzen und den Teig zu Palatschinken ausbacken. (Kelle für Kelle, Stück für Stück, das braucht seine Zeit). Palatschinken zur Seite stellen. Zwiebel schälen und klein schneiden. Tomaten waschen und trocken tupfen. Mozzarella abtropfen lassen und in Würfel schneiden.

    Teil 2
    Garen

    In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel darin etwas anschwitzen. Tomaten zugeben und ca. 1-2 Minuten, unter schwenken der Pfanne, dünsten. Mit Honig, Salz, Pfeffer sowie Essig abschmecken. Ofen auf 220° vorheizen. Tomatenmassen sowie Mozzarella auf den einzelnen Palatschinken verteilen, in der Mitte zuklappen und erneut in der Mitte, von Ecke zu Ecke falten, damit ein Dreieck entsteht. Die gefüllten Palatschinken in einer leicht gefetteten Auflaufform, locker verteilen. Etwas Mozzarella verteilen und im Ofen ca. 5 Minuten überbacken. Mit Basilikum Pesto servieren, fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage kann man alle Arten von Salat reichen. Wir haben gerne Tomaten oder Blattsalat. Manchmal essen wir auch nichts dazu! Mahlzeit!



    Tomaten in Hülle und Fülle!

    Unsere Tomatenernte wird von Jahr zu Jahr mehr. Wir kennen unzählige Gerichte, verarbeiten alle Tomaten, essen sie einfach so als Snack, machen Letscho und viele viele andere Gerichte! Immer das Gleiche wir daber langweilig mit der Zeit. Wir suchen die Abwechslung, probieren neue Rezept und experimentieren wie in einem Hexenlabor. Auch dieses Rezept war ein Experiment. Heute konnen wir sagen, es ist geglückt.

    Am Besten eignen sich kleine Kirschtomaten, bunte, in vielen Farben, das Gericht wird optisch ansprechender. Hat man keine zur Hand kann man auch normale oder Fleischtomaten verwenden. Man sollte nur dickere Scheiben oder sehr große Stücke schneiden.

    Man muss beachten dass bei geschnittenen Tomaten die Flüssigkeit, bei der Zubereitung, austritt. Man sollte daher die Kerne entfernen und nur das Fruchtfleisch verwenden. Schälen muss man die Tomaten nicht unbedingt. Stört die Haut? Kann man natürlich diese entfernen. Vorlieben sind eben unterschiedlich, einfach an die eigenen Empfindungen anpassen! Wir wünschen gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment mit den Palatschinken Caprese!

    Was dazu zu Palatschinken Caprese?

    Als Beilage empfehlen wir unsere beliebten Mango Tomaten Salat. Wie man den Salat selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT.

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Hermann Kostel

      Wow, das sieht wunderbar aus. Meine Frau muss die Palatschinken machen, ich den Rest, dann ist es auch schnell zubereitet. LG

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    12 + 14 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!