AUFUNSERE ART

Aufbackbrötchen belegt im Pizza-Style, einfacher geht es nicht, schnell zum Genuss!



  • Vorb.
    5 Min
  • Kochen
    10 Min
  • Port.
    4
  • Views
    366
Vollkornbrötchen überbacken Rezept



Aufbackbrötchen belegt, es den Gaumen erregt!

Aufbacken, abkühlen lassen, aufschneiden und belegen? Nein, das geht schneller und einfacher. Wenn die Hitze zum aufbacken schon da ist, dann kann man es auch vorher belegen und anschließend als warmen Snack oder Hauptgericht genießen. Wenn es schnell gehen muss, ist diese Minisnackdoityourselfbrotaufbackpizza (ein schweres Wort) genau richtig!

Wir zaubern wenn es schnell gehen muss!

Hokus Pokus Fidibus, mit warten ist nun Schluss, auf das Backrohr, fertig ist der Snack. So könnte es sich eventuell in Hogwarts, in der Kantine der Schule für Hexerei, zugetragen haben. Man weiß es nicht. Wir wissen jedoch, die Zubereitung ist keine Hexerei und geht schnell sowie einfach von der Hand. Der kulinarische Zauber schmeckt auch noch gut, sehr gut, ok, je nach Belag!

Auf die Idee, das Aufbackbrötchen belegt im Pizzastyle, vor dem Aufbacken zu belegen, kam ich durch einen Anfall von Hunger und Ungeduld. Arbeit, Stress, keine Zeit zu essen, ach wie ungesund, musste schnell Essen her. Frau ist unterwegs, hat schon gegessen. Was tun? Speisekammer, Kühlschrank, Brot! Brot aufschneiden, belegen, zuklappen ab in den Mund damit. Mahhhh das Brot schmeckt aber sch….! Ein Blick auf die Packung – Brot zum Aufbacken! Alles klar. Ich hab keine Lust, Brot so wie es ist in den Ofen, warten, rausnehmen, Finger verbrennen, Essen! Besser als gedacht.

Am nächsten Tag bereitete ich das Aufbackbrötchen belegt im Pizzastyle, in Anwesenheit meiner Frau zu, sie fragte nur, was zur Hölle machst du da? Abwarten meine Liebe, abwarten. Beim Essen erzählte ich ihr die Geschichte vom Vortag, sie sagte nur, ja, kann man machen! Also mit Lob ist sie schon geizig. Frauen sind eben so! Kein Arschtritt ist Lob genug!


Was dazu zu Aufbackbrötchen belegt?

Als Beilage empfehlen wir unseren beliebten Krautsalat. Wie man den Salat selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT.



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    250 kcal

    Zubereitung

    Not und Ungeschick sind oft die besten Köche! So auch in diesem Fall! Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Vollkornbrötchen auspacken und, der Länge nach, halbieren. Paprika waschen, entkernen und klein schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Schinken etwas zurechtschneiden. Käse, falls nötig, reiben.

    Teil 2
    Garen

    Alle Stücke vom Brötchen mit Ketchup bestreichen. Mit Schinken, Salami, Paprika, Ziebel sowie Käse belegen und etwas pfeffern. Backblech mit Backpapier auslegen, die Brötchen darauf verteilen und im vorgeheizten Ofen, lt. Zubereitungsanweisung auf der Packung aufbacken..

    Anmerkung

    Nichts oder Salat passen am Besten als Beilage



    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Michael Wort

      Echt nette Geschichte, ja so kann es schon vorkommen!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.