AUFUNSERE ART

Tom Yam Gung, asiatische Suppe mit viel Aroma und Garnelen, fertig in 60 Minuten


Die Tom Yam Gung Suppe besticht durch ihre Aromen und Texturen. Wenn wir von Umami sprechen, dann sind wir hier richtig! Einfach wunderbar!


  • Vorb.
    30 Min
  • Kochen
    30 Min
  • Port.
    4
  • Views
    2.720
Tom Yam Gung Suppe Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    180 kcal

    Zubereitung

    Suppenglück mit viel Aroma und wunderbaren Texturen, so kann man das Gericht beschreiben.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Galgant bzw. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Zitronengras mit einem Fleischklopfer etwas anklopfen, damit die Aromen frei werden. Chilischote halbieren, die Kerne entfernen und in feine Scheiben schneiden. Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Champignon putzen und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und den weißen Teil in Scheiben schneiden. Koriander waschen und die Blätter grob zerpflücken. Die Garnelen waschen, trocken tupfen und zur Seite stellen. Limette halbieren und den Saft einer Hälfte auspressen.

    Teil 2
    Garen

    Gemüsesuppe (Brühe) in einem Topf erhitzen und köcheln lassen. Ingwer, Zitronengras, Champignons, Frühlingszwiebeln sowie Chilischote hinzugeben. Alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. Ingwer und Zitronengras aus der Suppe nehmen. Fischsoße, Zucker, 2 EL Limettensaft sowie Chili Paste mischen und in die Suppe einrühren. Tomaten sowie Garnelen zugeben. Alles ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind. Mit Kokosmilch abschmecken, je nach Geschmack mehr oder weniger zugeben und mit Koriander garnieren. Fertig

    Anmerkung

    Manchmal essen wir unser beliebtes Naan-Brot zur Suppe, manchmal essen wir keine Beilage, je nach Lust und Laune!


    Tom Yam Gung, die Suppe schmeckt!

    Asiatische Suppen bestechen durch ihre Aromatik und wenig Kalorien. Sie beinhalten meist Schärfe, Süße, Säure und sind ein Garant für das bekannte Umami. Die Tom Yam Gung Suppe ist zusätzlich mit Garnelen verfeinert. Liebhaber der asiatischen Küche und von Meeresfrüchten kommen hier auf den Geschmack.

    Suppenglück, so muss das sein!

    Die Tom Yam Gung Suppe ist eine der bekanntesten und beliebtesten Suppen in der thailändischen Küche. Ihr Geschmack, der eine perfekte Balance zwischen Schärfe, Säure, Süße und Salzigkeit ist, macht sie zu einem unverwechselbaren Gericht. Diese Suppe verkörpert die Essenz der thailändischen Aromen und bietet eine kulinarische Erfahrung, die die Sinne anspricht.

    Die Basis der Tom Yam Gung Suppe besteht oft aus einer klaren Brühe, die durch das Kochen von Garnelen oder anderen Meeresfrüchten gewonnen wird. Diese Brühe bildet das Fundament für den reichen Geschmack der Suppe. Charakteristisch für die Tom Yam Gung ist die Verwendung von frischen Zutaten wie Galgant, Zitronengras, Chilischoten und Koriander.

    Die Schärfe der Tom Yam Gung Suppe stammt hauptsächlich von den Chilischoten. Der Schärfegrad kann je nach persönlichem Geschmack angepasst werden. Die Suppe ist für Liebhaber würziger Speisen, aber auch für Menschen mit einer Vorliebe für mildere Aromen geeignet. Die Schärfe wird oft durch die Säure von Limettensaft ausgeglichen, der einen erfrischenden Kontrast zur Würze bietet.

    Das Gras in der Suppe!

    Ein weiterer Schlüsselbestandteil der Suppe ist das Zitronengras, welches der Suppe eine zitrusartige Note verleiht. Galgant, eine Wurzel, die der Ingwerwurzel ähnelt, verleiht der Suppe eine leicht scharfe, aber auch süßliche Note.

    Die Garnelen, die in der Suppe geköchelt werden, tragen nicht nur zum reichen Geschmack bei, sondern verleihen der Suppe auch eine zusätzliche Textur. Der kräftige Meeresgeschmack der Garnelen harmoniert perfekt mit den anderen Aromen und macht die Suppe zu einem vollständigen Gaumenschmaus.

    Insgesamt repräsentiert die Tom Yam Gung Suppe die Kunst der thailändischen Küche, bei der die verschiedenen Aromen und Texturen in perfekter Harmonie miteinander verschmelzen. Diese Suppe ist nicht nur eine Delikatesse für den Gaumen, sondern auch eine kulturelle Ikone, die die Vielfalt und Raffinesse der thailändischen Kochkunst widerspiegelt. Wer diese Suppe probiert, taucht in die reiche Welt der thailändischen Aromen ein und erfährt eine kulinarische Reise.

    Was dazu zu Tom Yam Gung Suppe?

    Wir reichen gerne unsere frisches und beliebtes Naan Brot zur Tom Yam Gung Suppe. Wie man das Brot selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Walter

      Ich persönlich könnte in der Suppe baden … echt geil das Zeug.

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert