Thai Fischcurry, 100% einfach – himmlisch – schnell! Punkt!

Thai Foschcurry Rezept
  • Vorarbeit
    30 Min
  • Kochzeit
    10 Min
  • Portion
    4
  • Besuche
    227

Thai Fischcurry, einfach – himmlisch – schnell! Punkt!

Dieses Gericht besticht durch seine frischen Aromen. Der zarte Fisch und das knackige Gemüse bilden den Rest der Harmonie. Das Zitronengras gibt dem Curry ein sehr erfrischende Note ohne den Geschmack zu dominieren. Die Kokosmilch sorgt für eine angenehme Konsistenz. Der Gaumen wird sich freuen!

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

Zutaten

Zubereitung

Aromen der Spitzenklasse. Fruchtig und frisch, mit zartem Fisch, ideal als Gericht für den Sommer. Wenn man genau hin hört kann man während man es genießt das Meer rauschen hören!

Teil 1

Zitronengras die äußeren Blätter entfernen und feine Stücke schneiden. Ingwer sowie Knoblauch schälen und fein hacken. Chili, Kerne entfernen und die Schote fein hacken. Zitrone auspressen. Karotten schälen und in Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln fein schneiden. Fisch putzen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden.

Teil 2

Ingwer, Knoblauch, Zitronengras und Chilischote in Öl andünsten. Currypaste untermischen und ca. 2 Minuten mit anschwitzen. Kokosmilch, Fischsoße, Zucker und Zitronensaft beifügen. Alles aufkochen lassen. Karotten und Frühlingszwiebeln beigeben und zwei bis drei Minuten dünsten. Fischstücke zufügen. Alles ca. 5-6 Minuten köcheln lassen.

Teil 3

Vor dem Servieren frisch gehackten Koriander darüber geben. Alles mit dem Basmatireis servieren.

Anmerkung

Eine weitere Beilage ist für dieses Gericht nicht nötig.

Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

weitere Köstlichkeiten

Rezept Bewertung

durchschnittliche Bewertung:
  • 5 / 5
Anzahl Bewertungen:( 1 )
  • Manuel

    Dem ist nichts hinzuzufügen. Das Rezept muss man einfach mal probieren!

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.