AUFUNSERE ART

Tagliatelle aglio dell’orso, pomodoro – himmlisch schnell gemacht und gut!


Nudeln, Nudeln, Tagliatelle, das Lieblingsgericht vieler Länder. Sie sind schnell zubereitet und unzählige Varianten und Kombinationen sind möglich.


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    10 Min
  • Port.
    4
  • Views
    2.543
Tagliatelle Knoblauch Tomate Pesto Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    390 kcal

    Zubereitung

    Pasta ist bei uns beliebt! In allen Formen, Farben und Variationen. Hier wieder ein Vorschlag für die Zubereitung!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Tagliatelle (Nudeln) lt. Packungsanweisung zubereiten. Zwiebel und Knoblauch schälen, Paprika waschen und putzen. Alles fein schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Die Paprikastücke hinzugeben und rösten.

    Teil 2
    Garen

    Die gestückelten Tomaten aus der Dose (oder frische) der Pfanne zugeben und etwas aufkochen lassen. Das Bärlauchpesto zugeben und gut unterrühren. Die Soße mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Die Tagliatelle mit etwas Kochwasser in die Pfanne geben und alles gut verrühren. In einer Schüssel mit geriebenem Parmesan und Basilikum servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Wunderbar im Geschmack, Als Beilage etwas marinierten Blattsalat oder Gurkensalat.


    Tagliatelle aglio dell’orso, pomodoro – himmlisch und schnell gemacht

    Nudeln, Nudeln, Nudeln, das Lieblingsgericht in vielen Ländern. Sie sind schnell zubereitet, unzählige Varianten und Kombinationen sind möglich. Hier zeigen wir eine Variante mit einfachen Zutaten die man fast immer zu Hause hat. Auch wenn man finanziell nicht so gut aufgestellt ist muss man auf Genuss nicht verzichten. Es gibt einfache Methoden die es ermöglichen Nudeln nicht nur mit Ketchup zu essen.

    Nudelgerichte und die Möglichkeiten!

    Nudelgerichte, auch Pasta genannt, gibt es viele, in allen Ländern sind Nudeln vorhanden und werden in der jeweiligen Küche gerne als Beilage oder als Hauptdarsteller in vielen Gerichten verwendet. Nudeln sind aus unserer Sicht das warme Brot, ein Grundnahrungmittel. Es gibt sie in vielen Formen und Farben, mit Ei oder ohne Ei hergestellt, aus Mehl, aus Grieß, egal wie man sie macht, es ist und bleibt eine Nudel.

    Die Zubereitung ist ebenso vielseitig wie die Zutat selbst. Nudeln kann man auf vielen einfachen aber auch aufwendigen Varianten in diversen Gerichten wie gebratene Nudeln, Nudeln mit diversen Soßen, Nudeln mit Ei, nudeln mit Käse und Tomate, Aufläufe, warm, kalt, herzhaft, süß oder als Boden für Pizza oder Burgen. Die Nudeln sind ein Universalgenie.

    Es ist faszinierend wie viel man aus so wenig machen kann! Die Nudeln sind dankbar für alle Zutaten mit denen sie in Berührung kommen, sie freuen sich über Gesellschaft von einfachen und banalen Zutaten aber auch über exquisite Gesellschaft von Truffel, Gold und Co!. Würde man eine Nudeln mit dem Charaktereigenschaften der Menschheit beschreiben könnte man sagen, die Nudel ist genügsam, freundlich, zuvorkommend und auf jedenfall ein Teamplayer.


    Was dazu zu Tagliatelle aglio dell’orso, pomodoro?

    Wir servieren gerne frisches Brot oder unseren beliebten Gurkensalat mit Rahm zu Tagliatelle aglio dell’orso, pomodoro. Wie man den Salat selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT Wie man Tagliatelle (oder andere Nudeln) selber machen kann zeigen wir hier! ZUM REZEPT



    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert