Spaghetti Bolognese nach Art des Hauses, einfach gut!

Spaghetti Bolognese Art des Hauses Rezept
  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • View
    565

Spaghetti Bolognese sind sehr beliebt!

Wir machen die Bolognese, je nach dem was gerade da ist, immer etwas anders. Hier zeigen wir eine schnelle und einfache Variante die beliebte, wenn nicht beliebteste Soße für Spaghetti, zuzubereiten. Wenig Aufwand aber trotzdem mit viel Geschmack! Leicht pikant mit viel Aroma!

Natürlich passt diese Soße auch zu anderen Teigwaren. Tagliatelle zum Beispiel! Wie man diese selbst herstellen kann zeigen wir hier: ZUM REZEPT

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten


    Zubereitung

    Spaghetti, Pasta, Bolognese, es gibt fast immer einen Grund um zu diskutieren und zu lästern. Wir machen es gerne, wir machen es oft, wir machen es immer auf unsere Art.

    Teil 1

    Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Karotten, Knollensellerie und Petersilienwurzel waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Zucchini waschen und klein schneiden.

    Teil 2

    In einer Pfanne das Öl erhitzen und darin die Zwiebel und den Knoblauch leicht anschwitzen. Geschnittenes Gemüse dazugeben und rösten. Faschiertes (Hackfleisch) zugeben und anbraten.

    Teil 3

    gestückelte Tomaten, Tomatenmark, Paprikapulver, Chilipaste und Oregano zugeben mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles 5 Minuten köcheln lassen. Ist die Säure der Tomaten zu intensiv etwas Zucker zugeben und alles gut verrühren. Weitere 5 Minuten köcheln lassen. Spaghetti nach Packungsanleitung zubereiten und mit der Soße servieren, fertig!

    Anmerkung

    Schnell und gut ohne viel Aufwand! Geeignet für jede Jahreszeit!


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Manuel

        Dieses Rezept eignet sich für eine schnelle Zubereitung aber auch für langes schmoren!

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.