AUFUNSERE ART

Rührteig Kuchen mit Himbeeren, Kokos und Schoko, einfach himmlisch


Rührteig Kuchen mit Himbeeren? Was ist das genau? Ein himmlischer und fruchtiger Kuchen den man schnell und einfach zubereiten kann.


  • Vorb.
    15 Min
  • Kochen
    35 Min
  • Port.
    4
  • Views
    16.313
Rührteigkuchen Himbeer Kokos Rezept



Rührteig Kuchen mit Himbeeren, besser kann man es kaum machen!

Rührteig Kuchen mit Himbeeren? Was ist das genau? Ein himmlischer und fruchtiger Kuchen den man schnell und einfach zubereiten kann. Oma hätte ihre Freude gehabt. Der Kuchen begeistert Generationen und wir servieren ihn gerne zu Kaffeerunden mit Freunden, Familie oder anderen Festen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Sowohl die Früchte als auch die Glasur können nach belieben angepasst werden. Ein Teig, viele Möglichkeiten. Wir wünschen gutes Gelingen!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind RIchtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    350 kcal

    Zubereitung

    Dieser Kuchen ist saftig und einfach zu machen. Oma wäre stolz auf uns! Wir wünschen gutes Gelingen.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Der Teig: Weiche Butter und Zucker mit dem Handmixer (Schneebesen ) ca. 10 Minuten mixen bis der Zucker komplett aufgelöst ist. Eier einzeln zugeben und je ca. 1/2 Minute unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben und unterrühren. Die optimale Konsistenz hat der Teig wenn er sich schwer reißend vom Schneebesen löst.

    Teil 2
    Garen

    Der Kuchen: Ofen auf 175 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen. Kokosraspeln, Schokostückchen nach Belieben und 100 g Himbeeren unter den Teig heben. Kastenform fetten, den Teig darin verteilen und im Ofen ca. 35 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und danach stürzen (aus der Form geben). Restliche Schokolade schmelzen, den Kuchen damit großzügig einstreichen, mit Kokosraspeln bestreuen und mit Himbeeren garnieren. Den Kuchen erneut ruhen lassen damit die Glasur aushärten kann. Fertig!

    Anmerkung

    Dazu mehr oder weniger Kaffee oder Kakao und man fühlt sich wie im Paradies. Mahlzeit!



    Backe backe Kuchen, Oma hat gerufen!

    Claudia, wollen wir etwas backen? So schallte es oft aus der Küche oder Oma flüsterte es mir ins Ohr. Während meine Eltern arbeiten waren, verbrachte ich die Zeit bei Oma, machte Hausaufgaben und lernte für die Schule, oder doch fürs Leben? Oma nutzte die Zeit mit mir um mir das Wichtigste beizubringen. Backen war eine Lektion!

    Was stand meine Oma in der Küche und hat einen Kuchen gebacken. Es gab keinen Tag an dem Oma nicht gebacken hat. Ich durfte als Kind immer mitmachen. und richtete das Chaos in der Küche an. Mehr Mehl und Ei am Boden und auf der Arbeitsfläche als im Kuchen selbst, so war der Anblick beim Betreten der Küche. Opa weigerte sich die Küche zu betreten, er hatte Angst den Schmutz am Boden in der ganzen Wohnung zu verteilen.

    Das Ergebnis mochten alle, Oma, Opa und ich. Mein Vater sagte immer, wenn du so weiter machst wirst du dick, iss nicht so viel Kuchen und findest nie einen Mann finden.

    Heute habe ich leichte Kurven und Nutzfläche, ich habe einen Mann, alles ist gut. Mein Mann wird von mir mit den erlernten und neu definierten Süßspeisen verwöhnt, ob er will oder nicht. Backen ist auch meine Leidenschaft! Wir wünschen gutes Gelingen bei Rührteig Kuchen mit Himbeeren.

    Was dazu zu Rührteig Kuchen mit Himbeeren?

    Der Rührteig Kuchen mit Himbeeren schmeckt am Besten zu einer Tasse Kaffee. Tee, Kakao, warme oder kalte Milch harmonieren ebenso. Am Besten schmeckt er mit Freunden oder Familie während einer Plauderei. Mehr Rezepte für Kuchen & Co gibt es hier! ZUR ÜBERSICHT

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Helga Sorg

      Hab den Kuchen probiert! Schmeckt! Hinweis; Im Rezept hat man vergessen das auch etwas Schokoladeflocken in den Teig eingerührt werden müssen. Ich hab das natürlcih gemacht! Vielleicht kann man das noch anpassen!

      • graf manuel

        Manuel Graf

        Oh, ja stimmmt, sehe es, das haben wir wirklich vergessen, werden wir baldigst korrigieren! Danke für den Hinweis! LG

    • Avatar-Foto

      Gerhard Walter

      Himbeeren haben wir dazu noch nicht verwendet – wir nehmen immer Heidelbeeren. Werden wir mal versuchen.

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    zwölf − sieben =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!