Jerk Chicken, Herkunft Jamaika – zubereitet im heimischen Ofen, ein Traum!

Jerk Chicken Rezept
  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    25 Min
  • Port.
    4
  • View
    509

Jerk Chicken ist bei uns knuspriges Huhn mit einem wunderbaren Gewürze-Mix

Der Jerk Rub hat seine Wurzeln in der Küche der Karibik. Man verwendet die Mischung für Fleisch & Fisch, reibt diese damit ein, bevor sie auf dem Grill landen. Wir machen die Hühnerteile im heimischen Ofen.

Den Rub kann man bereits fertig in diversen Shops und Supermärkten kaufen oder man mischt ihn selber aus folgenden Gewürzen: Bohnenkraut, Cayenne, Ingwer, Knoblauch, Majoran, Meersalz, Muskatnuss, Pfeffer schwarz, Piment, Rohrzucker, Rosmarin, Thymian, Zimt, Zwiebel. 

Dazu alle Gewürze (Mengen nach Belieben) gut vermischen, zerstoßen oder in der Küchenmaschine zerkleinern. Wir wünschen gutes Gelingen!

Mehr Rezepte für Huhn gibt es hier. ZUR ÜBERSICHT

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte

  • pro 100 g
  • Kalorien
    120 kcal

    Zubereitung

    Die Zubereitung ist sehr einfach und ohne Aufwand, der Geschmack jedoch ist himmlisch und würzig. Wir wünschen gutes Gelingen!

    Teil 1

    Die Hühnerteile waschen und trocken tupfen. Den Rub in eine größere Schüssel geben und die Hühnerteile damit großzügig von allen Seiten einreiben. Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

    Teil 2

    Ein Backblech mit etwas Wasser (ca 0,5 bis 1 cm) füllen und auf die unterste Schiene stellen. Die Hühnerteile am Grillrost (Gitter) verteilen und in der Mitte des Ofens platzieren. Die Hühnerteile nun 20 bis 25 Minuten braten bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Fertig!

    Anmerkung

    Das Blech mit Wasser fängt das abtropfende Fett auf und hilft etwas den Ofen sauber zu halten! Zusätzlich sorgt es für etwas (nur wenig) Feuchte im Ofen!


    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Helga Wimmersohn

        Das ist ja wirklich sehr einfach, mehr kann man dazu nicht sagen. LG

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.