Eiernockerl, Omas Klassiker, mit wenig Zutaten schnell gemacht

Eiernockerl mit Salat Rezept
  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • View
    2.359

Eiernockerl, Omas Klassiker, mit wenig Zutaten schnell gemacht

Eiernockerl entstammen der Wiener Küche und sind ein einfaches österreichisches Pfannengericht aus Nockerln und Eiern. Es gibt immer leichte Abwandlungen und Varianten. Heute haben wir zu den Zwiebeln noch etwas Speck zugegeben um einen noch feineren Geschmack zu erreichen.

weiterlesen ...

Was dazu zu Eiernockerl?

Als Beilage empfehlen wir marinierten Blattsalat oder unseren beliebten Fenchel Sellerie Salat


zum Rezept springen



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    260 kcal
  • Protein
    8,7 g
  • Kohlenhydrate
    29,3 g
  • Fett
    7 g

    Zubereitung

    Eiernockerl aus Omas Küche sind der Klassiker meiner Kindheit. Mehl, Eier und Milch hatte Oma immer frisch!

    Teil 1

    Für die Nockerl das Mehl, die Milch, 6 EL Öl, 2 TL Salz und 2 Eier in ein Schüssel geben und zu einem zähen Teig verrühren oder mixen. Wasser in einem Topf aufkochen und salzen. Den Teig mit einem Teelöffel in das leicht kochende Wasser tropfen und die Nockerln garen. Danach die fertigen Nockerln aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und zur Seite stellen.

    Teil 2

    Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel goldgelb rösten. Die 6 Eier zugeben und leicht stocken lassen. Danach die Nockerln zugeben, unterrühren und alles etwas rösten bis die Eier die gewünschte Konsistenz erreicht haben. Das Ganze nun mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Schnittlauch garnieren und in der Pfanne servieren.

    Anmerkung

    Als Beilage servieren wir marinierten Blattsalat oder Rote Rüben Salat. (Rote Beete). Traditionell ist das Gericht ohne Speck, dieser gibt den Nockerln aber einen zusätzlichen, feineren Geschmack.


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 1 )
      • Herbert

        Ich empfehle, die Nockerl zuerst in die Pfanne zu geben und leicht anbraten, dann erst die Eier hinzugeben………..so kann man die Konsistenz der Eier besser kontrollieren……

        • Manuel Graf

          das stimmt! Danke für den Einwand bzw. Vorschlag. Wenn es nach mir ginge sollten man die Nockerl nur kurz durch die Eier ziehen ohne diese stark zu braten – ich mag es schlotzig! Richtig schlotzig!

        • Ilse Leuzinger

          Gestern habe ich die Eiernockerln nach Deinem Rezept gekocht. In den Teig hab ich noch etwas Muskatnuss gerieben und statt Schnittlauch eine kleine Hand voll frisch gehackten Peterli. Es war geschmacklich sehr Gut ! Die Nockerln waren sehr Locker und Fluffig. Das Rezept werde ich sicher wieder machen !! Danke Dir für die Tollen Rezepte und für die ganze Arbeit die damit verbunden ist !! Liebe grüsse Ilse Leuzinger

        Bewertung abgeben

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.