Eiernockerl, Omas Klassiker, mit wenig Zutaten schnell gemacht

Eiernockerl Rezept
  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Besuche
    893

Eiernockerl, Omas Klassiker, mit wenig Zutaten schnell gemacht

Eiernockerl entstammen der Wiener Küche und sind ein einfaches österreichisches Pfannengericht aus Nockerln und Eiern. Es gibt immer leichte Abwandlungen und Varianten. heute haben wir zu den Zwiebeln noch etwas Speck zugegeben um einen noch feineren Geschmack zu erreichen.

Geschichtlich und Gesellschaftlich sei noch zu erwähnen:

Sie gelten, serviert mit grünem Salat, als Leibspeise Adolf Hitlers. Das Gericht gilt am  20. April, Hitlers Geburtstag, als verstecktes Zeichen der Neo-Nazi-Szene. Es ist verboten dieses Gericht an diesem Tage zu servieren.

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten


    Zubereitung

    Eiernockerl aus Omas Küche sind der Klassiker meiner Kindheit. Mehl, Eier und Milch hatte Oma immer frisch!

    Teil 1

    Für die Nockerl das Mehl, die Milch, 6 EL Öl, 2 TL Salz und 2 Eier in ein Schüssel geben und zu einem zähen Teig verrühren oder mixen. Wasser in einem Topf aufkochen und salzen. Den Teig mit einem Teelöffel in das leicht kochende Wasser tropfen und die Nockerln garen. Danach die fertigen Nockerln aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und zur Seite stellen.

    Teil 2

    Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Den Speck in Würfel oder Streifen schneiden. Das Öl (oder Schmalz) in der Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel goldgelb rösten und den Speck anbraten. Die 6 Eier zugeben und leicht stocken lassen.

    Teil 3

    Danach die Nockerln zugeben, unterrühren und alles etwas rösten bis die Eier die gewünschte Konsistenz erreicht haben. Das Ganze nun mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Schnittlauch garnieren und in der Pfanne servieren.

    Anmerkung

    Als Beilage servieren wir marinierten Blattsalat oder Rote Rüben Salat. (Rote Beete). Traditionell ist das Gericht ohne Speck, dieser gibt den Nockerln aber einen zusätzlichen, feineren Geschmack.


    weitere Köstlichkeiten

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 7 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 3 )
    • Ilse Leuzinger

      Gestern habe ich die Eiernockerln nach Deinem Rezept gekocht. In den Teig hab ich noch etwas Muskatnuss gerieben und statt Schnittlauch eine kleine Hand voll frisch gehackten Peterli. Es war geschmacklich sehr Gut ! Die Nockerln waren sehr Locker und Fluffig. Das Rezept werde ich sicher wieder machen !! Danke Dir für die Tollen Rezepte und für die ganze Arbeit die damit verbunden ist !! Liebe grüsse Ilse Leuzinger

    • Zungenspitzengefühl

      das sieht lecker aus! 🙂

    • Manuel

      Ohne Speck auch eine vegetarische Gaumenfreude. Der Speck jedoch verleiht dem Gericht einen feineren Geschmack und hebt die Aromen!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.