AUFUNSERE ART

Oma’s Specklinsen mit Kastenknödel, einfach gemacht und es schmeckt!



  • Vorber.
    10 Min
  • Kochzeit
    20 Min
  • Menge
    5
  • Views
    4.910
Specklinsen mit Kastenknödel Rezept



Specklinsen, Omas Leckerbissen!

Dann war da noch das Enkerl das bekocht und bespaßt werden wollte. Oma hat es immer geschafft. Und wurde die Zeit zu knapp dann gab es eben schnelle Küche. Linsen waren immer in der Speisekammer. Zutaten für die Knödel waren vorhanden, Brösel aus den alten Semmeln und die Eier frisch gelegt. Der Speck, naja, der war ja auch immer da und hausgemacht.
So kam es also, dass ich das Gericht des Öfteren zu essen bekam und es lieben lernte. Oma war halt die Beste. So war das damals. Die Zeit in der der kleine Mani den Tag unbesorgt verbringen konnte und seine einzige Frage war: „Was kann ich heute alles anstellen?“ Ja ein Lauser war ich immer schon.

Linsen, das Superfood oder Objekt der Abneigung

Linsen sind bekanntlicher Weise die älteste Kulturpflanze und wirtschaftlich vonn großer Bedeutung. Linsen werden weltweit angebaut und sind in allen Küchen der Welt zu finden. Die größten Produzenten sind Kanada, Türkei, Spanien, Frankreich und Indien.

Linsen zählen zu den Hülsenfrüchten, haben in der Kulinarik ihre Liebhaber und Genießer die Linsen verabscheuen. Medizinisch und ernährungstechnisch sind sie oft umstritten. Linsen können kalt in Form von Salat oder warm in diversen Gerichten verwendet werden. Sie werden oft kurz gekocht und haben Biss oder manche Sorten werden in Wasser eingelegt und danach zubereitet um sie weich zu machen.

Ich habe Linsen schon früh gegessen. Als Kind war ich viel bei meiner Oma. Linsen waren ihr Liebling in der schnellen Küche, Speck und Brot dazu, fertig war das Mittagessen, Specklinsen. Omas Kultgericht.


Was dazu zu Specklinsen?

Kastenknödel sind optimal, natürlich selbst hergestellt. Wie das funktioniert zeigen wir hier.  ZUM REZEPT. Mahlzeit!



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    520 kcal

    Zubereitung

    Linsen sind eine wunderbare Zutat in der schnellen Küche. Das Gericht ist geeignet für stressige Tage. Kochmuffel werden es ebenfalls lieben.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Die Zwiebel und den Knoblauch in Würfel schneiden. Schmalz (Öl) in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel goldgelb rösten. Die Linsen öffnen, die Flüssigkeit entfernen und die Linsen abspühlen. Den Knoblauch in die Pfanne geben und mitrösten.

    Teil 2
    Garen

    Die Speckwürfel hinzufügen und braten. Die Linsen hinzufügen und mit Suppe (oder Wasser) aufgießen. Alles mit Liebstöckel, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse mit einer Mehl-Wasser-Mischung langsam binden (gut einrühren) bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Alles zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.

    Anmerkung

    Wir geben noch gerne einen Schuss Essig kurz vor dem Servieren in das Gericht. Dazu gibt es Kastenknödel und Knacker oder Nockerl.



    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!

    weitere Beiträge



    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 2 )
    • Franz

      Ein Gericht, welches zeigt, dass grandiose Speisen keine sauteuren Zutaten brauchen.

    • Manuel Graf

      Ein schnelles und einfaches Gericht wenn mal wieder keine Zeit ist!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.