AUFUNSERE ART

Spargel Frittata mit Erbsen und Käse, ein wunderbares Gericht für jeden Tag!


Die Frittata ist eine Art Omelett aus Italien. Sie wird kalt oder warm als Vorspeise oder Hauptgericht serviert bzw. als Snack gereicht!


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    35 Min
  • Port.
    4
  • Views
    2.224
Spargel Frittata Rezept



Spargel Frittata mit Erbsen und Käse

Die Frittata ist eine Art Omelett aus Italien. Sie wird kalt oder warm als Vorspeise oder Hauptgericht serviert oder in kleineren Stücken als Snack gereicht. Sie wird in der Pfanne gebacken. Grundlage sind geschlagene Eier, in die je nach Geschmack weitere Zutaten gegeben werden. Häufig werden dabei Gemüse wie Zucchini, Zwiebeln oder Pilze und Kräuter verwendet. Da sie sich sehr gut zur Resteverwertung eignet, findet man aber auch Varianten mit Fleisch oder Fisch, z. B. mit Garnelen oder Schinken. Bei uns gibt es sie heute vegetarisch mit Spargel und Käse!


Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    525 kcal

    Zubereitung

    Die Frittata ist einfach und schnell zubereitet. Als Hauptgericht, Snack für zwischendurch oder Partyfood! Alles ist möglich!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Den Spargel 5 Minuten in einem Topf in Salzwasser kochen. abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Den Ofen auf 180° vorheizen (Umluft 160°). Mozzarella und die Zwiebeln (Schalotten) würfelig schneiden.

    Teil 2
    Zubereitung

    In einer Pfanne die Zwiebeln mit Butter glasig dünsten, die Erbsen zugeben und ebenfalls kurz dünsten damit sie warm werden. Alles in einer Auflaufform (Durchmesser ca. 24 cm) verteilen. Mozzarella und Spargel ebenfalls in der Form verteilen.

    Teil 3
    Garen

    Die Eier mit der Sahne, Hälfte vom Parmesan, Salz und Pfeffer verquirlen und in die Auflaufform leeren. das Ganze im Ofen ca. 20 Minuten stocken lassen (je nach Ofen kann es auch etwas länger dauern. (immer wieder die Konsistenz der Masse prüfen). Danach mit restlichem Parmesan bestreuen und servieren.

    Anmerkung

    Einfach und schnell, schnell und einfach. Auch hier gilt - "was mit Käse überbacken ist, ist gut!"



    Das Ei, die Basis des Genusses!

    Huhn, eines hier, eines da, viele am Hof! Hühner und Eier gab es genug, wir konnten uns selbst versorgen. In unserer Küche und in der kulinarischen Auswahl gab es viele Gerichte in den wir die Eier verarbeiteten. Frühstück? Ein weiches Ei, ein hartes Ei, je nach Alter der Eier, Spiegelei, Eier mit Speck, den gab es auch zu Hause, selbst gemacht und das war erst das Frühstück! Süßspeisen kannte Oma unzählige Rezepte, sie zeigte uns alle, verraten hat sie nur wenige. Kaffee und Kuchen war an der Tagesordnung. Frittata gab es auch in unzähligen Varianten. Damals nannten wir es Eierauflauf!

    Die Eier die wir nicht selbst verwerten konnten, verkauften wir oder tauschten gegen Gemüse und Fleisch! Eier waren wie Kleingeld für uns. Opa knackte gelegentlich ein Ei auf und schlürfte es roh! Frische, rohe Eier mag ich bis heute nicht! Schlotziges Spiegelei schon, den Dotter mit frischen Brot auftunken, es ist schon herrlich.  Wir wünschen gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment!

    Was dazu zu Spargel Frittata?

    Wir machen gerne unser frisches und beliebtes Baguette dazu. Wie man das Baguette selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT.

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr


    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • graf manuel

      Manuel Graf

      Es gibt unzählige Möglichkeiten und Varianten. Eier und Reste, fertig ist ein neues Gericht!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    acht + 12 =

    Bitte um Hilfe

    Bitte deaktivieren Sie den AdBlocker für unsere Webseite. Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen, um den Blog zu finanzieren! Für sie entstehen dabei keine Kosten.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!