AUFUNSERE ART

rotes Kichererbsen Curry, vegan, himmlisch, einfach und absolut schmackhaft!


Rotes Kichererbsen Curry, ein Eintopf der etwas anderen Art ist pikant, frisch, fruchtig im Geschmack und reizt auf angenehme Art den Gaumen.


  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    20 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.649
veganes Curry Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    350 kcal

    Zubereitung

    Hihihi. Keine Sorge Kichererbsen sorgen nicht immer für einen Lachflash. In diesem Gericht sind sie eine der Hauptzutaten und machen es zu einem Genuss.

    Teil 1
    Vorbereitung

    Kichererbsen in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Frühlingszwiebel, Knoblauch, Zwiebel, Süßkartoffel und Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Zucchini sowie Aubergine waschen und in kleine Würfel schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebel und Frühlingszwiebel rösten. Knoblauch und Ingwer hinzugeben und leicht anbraten.

    Teil 2
    Garen

    Zucchini, Süßkartoffel und Aubergine beigeben und ebenfalls rösten. Kichererbsen in der Pfanne leicht anbraten. Currypaste unterrühren, mit Kokosmilch und Suppe ablöschen. Mit Salz abschmecken und ca. 10 bis 15 Minuten köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Couscous servieren, Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Couscous, Reis oder Naanbrot!


    Kichererbsen haben in diesem Curry nichts zu lachen! Aromen tanzen.

    Rotes Kichererbsen Curry, ein Eintopf der etwas anderen Art ist pikant, frisch sowie fruchtig im Geschmack und reizt auf angenehme Art und Weise den Gaumen. Die Aromen tanzen auf der Zunge und machen das Gericht zu einem Erlebnis. Fleischliebhaber mögen das Gericht ebenso wie Veganer oder vegetarische Zeitgenossen. Beilage oder Hauptgericht, alles ist möglich.

    Currys schmecken genial, wir lieben sie!

    Curry, hauptsächlich aus der Indischen und Thailändischen Küche stammend, schmeckt einfach nur genial. Die Zutaten sind so unterschiedlich wie die Aromen. Von scharf bis pikant oder fruchtig ist alles dabei. Wir bereiten unterschiedliche Currys gerne zu! Warum? Sie sind einfach in der Zubereitung, gehen sehr schnell und sind somit für frische Gerichte an stressigen und faulen Tagen optimal. Wir versuchen immer, auch wenn wir zu faul sind, frisch zu kochen und den Lieferdienst zu meiden.

    Wir behaupten nicht, dass wir nie den Lieferdienst in Anspruch nehmen oder uns einmal in der Gastro verwöhnen lassen, nein, das behaupten wir nicht, es wäre eine reine Lüge. Die Häufigkeit, über das Jahr gesehen, ist aber sehr gering. So wollen wir es auch beibehalten. Auch das Naan Bort, das Rezept ist unten verlinkt, geht ganz einfach und schnell. Was man braucht bei diesen Gerichten ist der Mut zu den Gewürzen. Man darf oder sollte nicht zaghaft sein.

    In diesem Sinne wünschen wir gutes Gelingen und einen wunderbaren Genussmoment. Kocht das Gericht nach, bildet euch eine eigene Meinung, wandelt es nach eurem Gusto ab und habt Spaß bei der Zubereitung bei rotes Kichererbsen Curry!


    Was dazu zu rotes Kichererbsen Curry?

    Wir servieren gerne unser beliebtes Naanbrot zu rotes Kichererbsen Curry. Wie man das Brot selbst herstellen kann zeigen wir hier. ZUM REZEPT



    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


    Social Media | Autor | Mehr

    Community Video



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • graf manuel

      Manuel Graf

      würzig, aber angenehm am Gaumen, Viel Gemüse, ja so mögen wir es!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert