AUFUNSERE ART

gebratene Dorade marokkanisch, einfach orientalisch und es schmeckt!



  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    30 Min
  • Port.
    4
  • Views
    3.100
marokkanischer Fisch Rezept



gebratene Dorade marokkanisch, einfach orientalisch

Hat man keinen Grill oder es fehlt die Möglichkeit zu grillen dann ist dieses Rezept eine gute Alternative. Egal ob Wohnung, Segelboot oder Ferienwohnung, die Alternative aus dem Ofen ist mindestens genau so gut wie auf offenem Feuer!

Fisch! Ist die Sorte wichtig?

Wir sagen die Sorte ist Geschmacksache. Jeder Fisch kann gegrillt, gebraten oder gebacken werden. Manche mögen eher zartes Fleisch, manche lieben das feste Fleisch. Fische gibt es in allen Varianten, Größen und in allen Preisklasssen. Die Qualität spielt eher eine Rolle. Die Dorade ist ein beliebter Speisefisch.

Der eigentliche Name der Dorade ist Goldbrasse. Es ist ein Meeresfisch, ist aber bereits sehr bedroht und im offenen Meer selten zu finden und zu fangen. Der Fisch wird in Griechenland, Türkei, Italien und Kroatien in Aquakulturen gezüchtet, um die Nachfrage des beliebten Fisches zu decken. Griechenland und Kroatien sind die größten Anbieter der Goldbrasse.

Die Qualität des Fisches aus der Zucht ist mit einem Naturfang nicht zu vergleichen, trotzdem ist die Dorade bzw. Goldbrasse sehr beliebt und in der kulinarischen Ausrichtung vieler Länder zu finden. Der kulinarische Vorteil des Fisches sind seine Gräten. Sie sind groß, dick und stark.

Beim Essen sind die Gräten leicht zu finden und zu entfernen. Hat man erst die Flossen und die damit verbundenen Gräten entfernt, kann man den Fisch entspannt essen. Feine Gräten, die man leicht übersehen oder verschlucken kann gibt es nicht!  Gebratene Dorade ist also auch für Anfänger geeignet.

Wir wünschen gutes Gelingen beim Rezept für gebratene Dorade und einen wunderbaren Genussmoment. Wir essen Dorade gerne und erinnern uns dabei immer wieder an Urlaube und kulinarische Ausflüge ans Meer!


Was dazu zu gebratene Dorade?

Kartofffel Wedges, die lieben wir, es gibt sie oft als Beilage. Wie man sie selbst herstellen kann zeigen wir hier.  ZUM REZEPT. Mahlzeit!



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    450 kcal

    Zubereitung

    Fisch, marokkanische Aromen, Sommer, Sonne, Sonnenschein. Diese Gedanken kommen uns bei diesem Gericht. Fisch schnell und einfach!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Den Fisch putzen, waschen und trocken tupfen. Knoblauch schälen und fein hacken. Koriander waschen, trocken tupfen und fein hacken. Mehrsalz, Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauch und Koriander in einer Schale gut vermengen.

    Teil 2
    Zubereitung

    Die Salzzitronen in kleine Stücke schneiden. Den Fisch im Bauchraum mit der Gewürzmischung einreiben und mit der Salzzitrone füllen. Den Fisch auf beiden Seiten mit der Gewürzmischung einreiben. Die Zitrone in dünne Scheiben schneiden und diese dann halbieren.

    Teil 3
    Garen

    Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Fische darauf verteilen. Darauf achten dass etwas Abstand zwischen den Fischen ist. Eine halbe Scheibe Zitrone auf den Fisch geben. Ofen auf 180° (Ober/Unterhitze) vorheizen und je nach Größe des Fisches ca. 20 bis 30 Minuten backen bis der Fisch gar ist und die gewünschte Farbe erreicht hat.

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Knoblauch-Mangold, Letscho oder Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen!



    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Jahre
    kg
    zm
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    5 + 19 =