AUFUNSERE ART

Schupfnudeln mit Kraut und Zwiebeln, köstliche Küche, in 25 Minuten zum Genuss!


Schupfnudeln, selbst hergestellt oder gekauft, lassen sich wunderbar mit Kraut und Zwiebeln zu Schupfnudeln mit Kraut verarbeiten. Einfach!


  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    15 Min
  • Port.
    4
  • Views
    1.469
Schupfnudeln mit Kraut Rezept

Für das Rezept brauchen wir:

Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kohlenhydrate
    30 g
  • Eiweiß
    7 g
  • Fett
    7 g
  • Kalorien
    225 kcal

    Zubereitung

    Schupfnudeln, das gerollte Teigwunder, perfekt mit Kraut und Zwiebeln kombiniert, es schmeckt einfach nur wunderbar!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Kraut (Weißkohl) halbieren, Strunk entfernen und in 0,5 bis 1 cm dicke Streifen schneiden. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Zwiebel schälen und in feine, dünne Ringe schneiden. In einer Pfanne 1 EL Butter mit 1 EL Öl erhitzen. Zwiebeln zugeben, mit Zucker und Salz bestreuen, kurz rösten und zugedeckt 10 Minuten schmoren. Deckel entfernen und die Zwiebel braten, bis sie die gewünschte Farbe erreicht haben.

    Teil 2
    Garen

    Eine kleine Pfanne ohne Öl erhitzen und die Sonnenblumenkerne 2-3 Minuten rösten. Kerne zur Seite stellen und leicht salzen. In der Pfanne 1 EL Öl mit 1 EL Butter erhitzen. Kraut (Weißkohl) 2–3 Min. anbraten. Schupfnudeln zugeben und alles ca. 5 Min. braten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Kraut-Schupfnudel auf Tellern anrichten, mit Zwiebeln garnieren, mit Schnittlauch und Sonnenblumenkernen bestreuen und servieren. Fertig!

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Salat nach Wahl, Blattsalat, Tomatensalat, Gurkensalat, alles passt wunderbar. Mahlzeit!


    Schupfnudeln mit Kraut und Zwiebeln, so einfach!

    Schupfnudeln, das Wunder aus Kartoffelteig, kombiniert mit Kraut und Zwiebeln, die schnelle und einfache Küche. Schupfnudeln mit Kraut machen satt, schmecken genial gut und bereiten wenig Aufwand in der Zubereitung. Was will man mehr?

    Schupfnudel, Oma konnte sie perfekt!

    Teig anrühren, kneten, rollen, kochen, braten, so sah man Oma oft in der Küche. Sie kochte für ihr Leben gerne, versorgte die große Familie und achtete immer darauf, dass jeder genug am Teller hat. Omas Schupfnudeln waren ein echtes Wunderwerk. Ein Glück am Teller in verschiedenen Varianten, egal ob süß, herzhaft, als Beilage oder in einem Hauptgericht, sie schmeckten einfach.

    Wer kennt es nicht, bei Oma schmecken Gerichte einfach nur geil! Speisen, die man in der heimischen Küche nie zubereiten, geschweige denn essen würde, bei Oma schmeckt es plötzlich! Bei Kindern taucht dieses Phänomen häufiger auf als bei Erwachsenen. Ein Prozess, der in jeder Generation neu entflammt!

    Schupfnudeln kann man selbst herstellen oder, wenn man die Technik nicht so beherrscht wie Oma, auch fertig und bereit für die Zubereitung kaufen. Wir machen Schupfnudeln gelegentlich selbst, auf Vorrat und frieren sie ein. Wie man Schupfnudeln selbst herstellen kann, zeigen wir hier. ZUM REZEPT

    In diesem Sinne wünschen wir einen wunderbaren Genussmoment und gutes Gelingen bei der Zubereitung der Schupfnudeln mit Kraut und Zwiebeln. Möge die Nudel und der Genuss mit euch sein!


    Was dazu zu den krautigen Schupfnudeln?

    Wir servieren gerne etwas Salat, Blattsalat, Tomatensalat oder unseren beliebten und einfachen Gurkensalat. Wie man den Salat selbst herstellen kann, zeigen wir hier.  ZUM REZEPT.

    Schupfnudeln mit Kraut Abbildung 1

    Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten

    Social Media | Autor | Mehr



    graf manuel

    FOOD JOURNALIST | AUTOR | GRÜNDER von aufunser.art

    Ich bin FOOD Journalist, Mitglied beim WJC - Wiener Journalisten Club, Ausweis Nummer: 4796, Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und schreibe über Genuss, Nostalgie und Lifestyle, berichte von allem, was bei uns so auf den Tisch kommt, was schiefging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben! Kulinarik begeistert mich seit vielen Jahren. Die Erfahrung bekam ich durch Lesen, Experimentieren und jahrelanges Üben in der heimischen Küche. Ich besuche kulinarische Veranstaltungen, Lokale, Gastrobetriebe und schreibe über die gemachten Erfahrungen.


      Social Media Profile:


    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )
    • Avatar-Foto

      Karl Saratzi

      3 Zutaten, ein paar Kräuter und Gewürze, so kann einfache Küche gehen, probiere ich aus, wird sicher schmecken!

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert