AUFUNSERE ART

rustikales Huhn – ein Fest der Aromen mit einer traumhaften Soße!



  • Vorb.
    20 Min
  • Kochen
    50 Min
  • Port.
    4
  • Views
    2.690
Rustikales Huhn Rezept



Rustikales Huhn, Genuss aus dem Ofen mit Gemüse!

Man kann es auch schmoren, mit Gemüse, in einer schmackhaften aromatischen Sauce.
Alle Teile von Huhn sind für die Zubereitung auf diese Art geeignet. Wir verwendeten ausgelöste Keulen da wir Brust nicht unbedingt mögen. Es ist auch möglich zusätzlich Innereien wie Herz und Leber zu verarbeiten.

Ein Gericht, viele Möglichkeiten. Das Gemüse kann ebenso beliebig abgewandelt werden. Viel Gemüse, etwas Speck und das Huhn machen die Sauce schmackhaft und intensiv. Die Aromen kitzeln den Gaumen und sorgen für ein Geschmackserlebnis.

Huhn und Gemüse, Opa liebte es!

Früher, als ich noch ein Kind war, war ich oft bei meinen Großeltern am Hof. Hühner wo man hin sah, viele Familien wohnten im ehemaligen Wirtschaftshof des örtlichen Grafen. Jeder hatte Tiere und Gemüse zur Selbstversorgung. Opa liebte Hühner, die kleinen hatte er zum fressen gerne, er knutschte sie immer wieder ab, die größeren fraß er tatsächlich gerne.

Er ging dann in den Gemüsegarten, holte die frischen Zutaten, Salz, Pfeffer, rupfte das Huhn und schmiss alles in die Pfanne. Opa mochte es geschmort, rustikales Huhn, Oma jedoch bevorzugte eine Hühnersuppe, gekochtes Huhn war ihr Liebling.

Opa bekam also die frischen Hühner und Oma genügte die alte Ausgabe. Mir schmeckten beide Varianten. Ich hatte genug Huhn als Kind und hab es dann als junger Erwachsener eher gemieden, ich war davon satt. Heute machen wir das rustikale Huhn nach Opas alten Rezept, zumindest die Variante, an die wir glauben, uns zu erinnern.


Was dazu zu rustikales Huhn?

Wir essen rustikales Huhn immer ohne Beilage, wer einen Salat dazu servieren möchte sollte unseren beliebten Mango Tomatensalat probieren. Die fruchtigen Aromen harmonieren optimal mit diesem Gericht! Wie man den Salat zubereiten kann zeigen wir hier! ZUM REZEPT



Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Für das Rezept brauchen wir:


Zutaten

Nährwerte

Angaben sind Richtwerte!

  • pro 100 g
  • Kalorien
    650 kcal

    Zubereitung

    Huhn, Gemüse, Soße, die perfekte Trilogie der Aromen. Ein wunderbares Gericht!

    Teil 1
    Vorbereitung

    Ofen auf 220 ° vorheizen. Die Hühnerkeulen waschen, trocken tupfen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Keulen In einem großen Bräter verteilen. Paprika sowie die Aubergine würfelig schneiden und mit den Perlzwiebel im Bräter verteilen. Die Speckstreifen zugeben. Öl über die Zutaten gießen und das Ganze im Ofen für ca. 40 Minuten garen.

    Teil 2
    Garen

    Den Bräter aus dem Ofen nehmen und auf den Herd stellen. Mit der Brühe ablöschen und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. Stärke mit Wasser anrühren und in das Gericht, unter ständigem Rühren, gießen um die Soße zu binden. Den Rahm (saure Sahne) in die Soße einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Schnittlauch darüber streuen und servieren. Fertig

    Anmerkung

    Als Beilage empfehlen wir Kroketten oder Kartoffelpüree sowie Reis!



    Ich bin ein Hobbykoch und Gourmet. Ich interessiere mich für Rezepte aus der Vergangenheit und das Leben der Menschen. Ich rede über Genuss, Nostalgie und Lifestyle! Ich berichte von Allem was bei uns so auf den Tisch kommt, was schief ging, was erfolgreich war und was wir gelernt haben!





    KALKULIEREN SIE IHREN OPTIMALEN KALORIENVERBRAUCH
    Imperial
    Metrisch
    Allgemeine Informationen
    Jahre
    kg
    zm
    Aktivitätsniveau
    Ihr Ergebnis:
    Ziel-Kalorienzufuhr pro Tag:
    0

    Rezept Bewertung

    durchschnittliche Bewertung:
    • 5 / 5
    Anzahl Bewertungen:( 1 )

    Bewertung abgeben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    19 − elf =