Kartoffelgulasch, wenige Zutaten aber ein super Ergebnis

Kartoffel Gulasch Rezept
  • Vorb.
    10 Min
  • Kochen
    30 Min
  • Port.
    4
  • View
    1.462

Kartoffelgulasch, wenige Zutaten aber ein super Ergebnis

Das Gericht ist schnell gemacht, hat wenige Zutaten und ist optimal für Resteverwertung. Die Wurstsorten und Einlagen können angepasst und verändert werden. Mit frischen Brot oder Gebäck als Beilage ist ein ein Genuss für alt und jung. Das Gericht wird in dieser Form seit Generationen in unserer Familie zubereitet. Einfach aber genial!

Folge uns auf Facebook oder stöbere in unseren Rezepten


Zutaten


    Zubereitung

    Kartoffel mit oder ohne Wurst vereint in einem Gulasch. Dazu frisches Brot oder Gebäck, was braucht man mehr? Nichts, alles in der Norm!

    Teil 1

    Kartoffel, Zwiebel und Knoblauch schälen und würfelig schneiden. Die Würstchen in Stücke schneiden. In einem Topf die Zwiebel goldgelb anbraten, Knoblauch zugeben und leicht dünsten. Kartoffelstücke beifügen und ebenfalls leicht rösten.

    Teil 2

    Tomatenmark und Paprikapulver zugeben und etwas anbraten. Mit der Brühe aufgießen, Majoran und Liebstöckl zugeben und alles köcheln lassen bis die Kartoffel weich sind. (ca. 30 Minuten).

    Teil 3

    Die Würstchen zugeben und köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rahm unterheben. Die Soße nun mit einer Wasser-Stärke Mischung binden bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

    Anmerkung

    Als Beilage eignet sich frisches Brot oder sonstiges Gebäck wie Semmel oder Salz-Stangerl.


    Ich habe das Kochen von meiner Oma gelernt. Seit meiner Kindheit stehe ich gerne am Herd und koche diverse Rezepte aus Omas Rezeptbuch, versuche Neues und experimentiere gerne. Manches gelingt oder auch nicht!

      Rezept Bewertung

      durchschnittliche Bewertung:
      • 5 / 5
      Anzahl Bewertungen:( 2 )
      • Claudia

        so ähnlich mache ich unseren Kartoffelgulasch auch. Deine Variante werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren 🙂
        Bin schon gespannt, wie es schmeckt.

        • Manuel

          Ich bin höchst erfreut. Bitte teile das Ergebnis mit! Ich wünsche gutes Gelingen! 😉

      • Manuel

        Was Oma schon gemacht hat kann nicht schlecht sein! Eine kulinarische Gaumenfreude!

      Bewertung abgeben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.